Studium Angewandte Medien – Alle Infos zum Studiengang

Der Studiengang Angewandte Medien mit seinen Schwerpunkten wie Medien-, Sport- und Eventmanagement oder Digital Design ist sicherlich einer der am weitesten verbreiteten Studiengänge in Deutschland. Das Studium basiert auf dem Modell der Public-Private-Partnership. Damit ist die Zusammenarbeit einer öffentlichen (staatlichen) Hochschule und privaten Bildungsanbietern (Fachhochschulen und Akademien) gemeint. Nachfolgend findest du alle Einzelheiten zum Angewandte Medien Studium.

Hilfreicher Text?
Nicht hilfreichGeht soTeilweiseHilfreichSehr hilfreich
2.87/5 (Abstimmungen: 15)
Loading...


Studium Angewandte Medien – Organisation, Studieninhalte, etc

Modell Angewandte MedienDie verschiedenen Studienrichtungen, die der Studiengang Angewandte Medien zu bieten hat, werden deutschlandweit an zahlreichen Hochschulen und Akademien angeboten. Dahinter steht das bereits erwähnte Public-Private-Partnership Modell. Die Studieninhalte wurden an der Hochschule Mittweida konzipiert und dort auch akkreditiert. Der Studienabschluss als Bachelor of Arts wird nach dem sechssemestrigen Studium ebenfalls von der Hochschule Mittweida vergeben.

Allerdings arbeitet die Hochschule Mittweida in den ersten zwei Studienjahren, also den ersten vier Semestern, mit Partnern zusammen. So wird es beispielsweise ermöglicht, den Studiengang Angewandte Medien nicht nur in Mittweida, sondern auch in München (z.B. am Campus M21), Hamburg (z.B. an der EMBA) oder in Köln (z.B. an der Hochschule Fresenius) zu studieren. In diesen ersten vier Semestern sind die Studierenden auch nicht an der Hochschule Mittweida immatrikuliert, sondern bei den Partnerakademien bzw. –fachhochschulen.

Mit Eintritt in das 5. Semester werden die Studierenden dann an der Hochschule Mittweida immatrikuliert und müssen auch für einige Wochen Blockunterricht in Mittweida anwesend sein. Im 6. Semester wird dann die Bachelorarbeit geschrieben, die natürlich von überall aus in Deutschland verfasst werden kann.

Weitere Studiengänge:

Inhalte im Studium Angewandte Medien

Vermittelt werden medientechnische und publizistische sowie medienwirtschaftliche Kenntnisse. Das Studium setzt betriebswirtschaftliche, technische und gestalterische Schwerpunkte, die die Absolventen in die Lage versetzen, Medienprodukte zu entwickeln, zu realisieren und zu vermarkten. Nach dem Grundstudium, in dem Studierende unter anderem Basiswissen zu Medien, Kommunikationswissenschaften, Marketing und Betriebswirtschaft erwerben, erfolgt entsprechend den eigenen Interessenlagen eine Schwerpunktsetzung auf die möglichen Studienrichtungen:

  • Musikmanagement/Musikproduktion
  • Digital Design
  • PR- und Kommunikationsmanagement
  • Medien-, Sport- und Eventmanagement
  • TV-Producing
  • Sportjournalismus
  • Media Acting

Um den Praxisbezug zu vertiefen, ist im 5. Semester ein Pflichtpraktikum vorgesehen, das bei einem Unternehmen nach Wahl absolviert werden kann. Wer nach dem Studium bei einem internationalen Medienunternehmen seine Karriere beginnen will, hat im Praxissemester die erste Gelegenheit dazu, Erfahrungen bei Unternehmen im Ausland zu sammeln und sich für eine Übernahme nach dem Studium zu empfehlen. Die Hochschule unterstützt Studierende in dem Wunsch nach einem Auslandspraxissemester durch Vermittlung von Arbeitgebern, zudem kann in Absprache mit der Hochschule Mittweida die vierwöchige Präsenzphase an der Hochschule durch ein Auslandssemester ersetzt werden.




Berufsfelder nach dem Studium

Studium Angewandte MedienWer erfolgreich das Studium Angewandte Medien absolviert hat, kann je nach den gewählten Studienschwerpunkten in unterschiedlichen Medienberufen tätig werden, zum Beispiel:

  • Medienproduktion und Medienmarketing
  • Fernseh- oder Filmproduktion
  • PR-Beratung
  • Aufnahme-/Produktionsleitung
  • Journalistische Tätigkeiten

Mögliche Arbeitgeber sind Werbeagenturen, Produktionsgesellschaften, Marketingabteilungen in Unternehmen, Redaktionen bei TV, Radio, Print- oder Onlinemedien.

Für wen ist das Studium geeignet?

Studium Angewandte MedienWer den Bachelor Angewandte Medien studieren will, sollte Interesse an der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Medien haben. Interessenschwerpunkte können dabei sowohl in der kreativen Gestaltung von Medien liegen, in der Realisierung von Medienprojekten oder im Medienmanagement. Durch die Spezialisierungen im Hauptstudium werden diese Themen abgedeckt. Wer gerne im Bereich Medien arbeiten möchte und dafür nach einer fundierten Ausbildung sucht, für den ist Angewandte Medien ein attraktives Studienangebot, das auch für spätere Führungspositionen im Bereich der Medienwirtschaft das notwendige Rüstzeug liefert.

Wo kann man Angewandte Medien studieren?

Es gibt zahlreiche Spezialisierungen innerhalb des Studiengangs. Am besten, du schaust in unserer großen Datenbank nach und suchst dir dort die zu deinem Interessensfeld passenden Studienmöglichkeiten heraus. Folgende Studienoptionen hast du zum Beispiel:

Hochschule Studiengang
EMBA Medienakademie Bachelor Angewandte Medien (Spezialisierung Digital Design)
die medienakademie Bachelor Angewandte Medien
ascenso Akademie Bachelor Angewandte Medien (Studienrichtung Medien-, Sport- und Eventmanagement)
EC Europa Campus Bachelor Angewandte Medien (Studienrichtung Kommunikationsmanagement und Medienmanagement / PR)
Hochschule Fresenius Bachelor Angewandte Medien (versch. Studienrichtungen)

Wir freuen uns über eine Bewertung des Artikels. Hat der Artikel nicht alle Fragen beantwortet? Dann nutze doch die Kommentarfunktion.


Empfiehl uns weiter:



Kommentare und Anmerkungen:

Hans schreibt am 17.8.2015:

Zu welcher Studienfächergruppe zählt der Studiengang Angewandte Medien?

Magda schreibt am 31.3.2016:

Welche Masterstudiengänge können nach abschluss des Bachelors Angewandte Medien absolviert werden?

Mit freundlichen Grüßen,

Magda Schueffler

Laura schreibt am 31.3.2016:

Hallo Magda,

jeder Masterstudiengang hat andere Zulassungsvoraussetzungen, ich kann dir daher leider keine pauschale Antwort auf die Frage geben, welche Masterstudiengänge du an ein Bachelorstudium in Angewandte Medien anschließen kannst. Viele Hochschulen setzen z.B. eine bestimmte Anzahl im Bachelorstudium erworbener Leistungspunkte in bestimmten Fächern voraus. Mit einem Bachelor in Digital Design werden vermutlich andere Masterprogramme in Frage kommen, als mit einem Abschluss in PR- und Kommunikationsmanagement. Auf der sicheren Seite bist du meist aber eher, wenn du für den Master an der gleichen Hochschule bleibst (falls das möglich ist). Unter diesem Link findest du eine aktuelle Übersicht der Akademien im Rahmen des Kooperationsprogramms Angewandte Medien der Hochschule Mittweida: http://www.amak.ag/index.php/de/studiengaenge/angewandte-medien/24-partnerakademien-angewandte-medien. Solltest du dich für eine dieser Akademien interessieren, erkundigst du dich am besten nochmal bei der dortigen Studienberatung über mögliche Masterprogramme.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen! Viele Grüße, Laura vom Team Medien-Studieren.net

Fragen, Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge

Hast du nach Lesen des Artikels noch Fragen zum Studium? Oder Verbesserungsvorschläge? Dann schreib uns. Dein Kommentar wird direkt unter dem Beitrag veröffentlicht und wir werden dir darauf antworten. Am besten aktivierst du also die Benachrichtigungsfunktion.

Dein Name:
Deine E-Mail:
Frage, Anmerkung, Verbesserungs-vorschlag: