Bachelorstudiengang “Sichere und mobile Systeme” startet in Trier

« zurück zu den News

An der Hochschule Trier startet zum neuen Semester der Informatikstudiengang “Sichere und mobile Systeme”. Inhaltlicher Schwerpunkt ist die Erstellung mobiler Anwendungen (Apps) für Smartphone und Tablet auf Android-Basis sowie die Fragen der IT-Sicherheit.

Welche Informationen werden von den Nutzern im Umgang mit der Internettechnologie offengelegt, gesammelt oder gespeichert. Das Gut der informationellen Selbstbestimmung, also die Möglichkeit selbst zu bestimmen, was über einen im Internet gefunden werden soll und die allgemeine akzeptierte Privatssphäre werden im World Wide Web immer mehr ausgehöhlt. Hinzu kommen die Tendenzen fremde Daten für kriminelle Zwecke zu verwenden und PC-Systeme sowie mobile Systeme für ebensolche Ziele zu manipulieren.

Studierende belegen in sechs Semestern einen Studiengang, der neben den Basics in Informatik umfangreiche Kenntnisse in IT-Sicherheit und mobilen Applikationen vermittelt. Das theoretische Wissen wird in Praxisblocks gleich erprobt und angewendet.

Absolventen können in allen Bereichen der IT eingesetzt werden. Natürlich sind sie aber für Positionen prädestiniert, deren Verantwortlichkeiten im IT-Security-Bereich liege. Auch beim Aufbau, der Pflege und Wartung von Unternehmensnetzwerken ud Rechenzentren sind die Absolventen in Fragen der Sicherheit gesuchte Experten.