Mediadesign Hochschule (MD.H) startet im Herbst 2013 neue berufsbegleitende Studiengänge

Die Mediadesign Hochschule (MD.H) erweitert ihr Studienangebot mit Start des Wintersemesters 2013 um vier berufsbegleitende Studiengänge. An den drei Hochschulstandorten Berlin, Düsseldorf und München werden Berufstätige flexibel und praxisnah in den Bereichen Mediadesign, Modemanagement sowie Medien- und Kommunikationsmanagement weitergebildet. In acht Semestern kann der Bachelor in den genannten Bereichen erworben werden. Arbeitnehmer, die bereits eine akadmische Ausbildung mit dem Bachelor abgeschlossen haben, können sich in vier bzw. fünf Semestern zum Master im Medien- und Kommunikationsmanagement qualifizieren. Die Vorlesungen und Seminare finden am Freitag (18-21.15 Uhr) und Samstag (9-16 Uhr) statt. Das Sommersemester wird jeweils im Februar für zwei Wochen unterbrochen, im Wintersemester sind jeweils drei Wochen Sommerferien und zwei Wochen Weihnachtsferien geplant.

Der Studiengang Modemanagement (B.A.) bereitet die Absolventen auf eine Tätigkeit in den mittleren und hohen Entscheidungsebenen eines Modeunternehmens vor. Im Verlauf des Studiums werden die Studierenden betriebswirtschaftliche und technologische Kompetenzen sowie Qualifikationen im Marketing, Eventmanagement und der Kommunikation erlangen. Exkursionen zu internationalen und nationalen Textilunternehmen bzw. Marketingagenturen bieten aktuelle Einsichten in Arbeitsalltag eines Modemanagers.

Der Fokus des Studiengangs Mediadesign (B.A.) liegt eindeutig auf der künstlerisch-gestalterischen Ebene. Bei der Durchsetzung visueller und medialer Werbemaßnahmen übernehmen Sie die Verantwortung für die gestalterische, ökonomische und strategische Ausrichtung des Projekts.

Nach Abschluss des Studiengangs Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) sind die Absolventen auf die Leitung einer Medienabteilung vorbereitet. Crossmediale Vernetzung, Projektplanung, Marketing sowie gestalterisches und ökonomisches Know-How gehören gehören zu den Fertigkeiten, die im Studium vermittelt und in Praxisprojekten nachgewiesen werden müssen.

Weitere Informationen finden sich auf den Seiten www.mediadesign.de