DEKRA Hochschule für Medien – Journalismus

Abschluss:
Bachelor of Arts



Dekra Hochschule Studium JournalismusDer Journalismus ist schon seit jeher einer der Traumberufe vieler Menschen. Einer der klassischen Wege in diesen hart umkämpften Berufszweig ist ein entsprechendes Studium. Der Studiengang Journalismus an der DEKRA Hochschule für Medien legt die perfekte Basis für einen direkten Einstieg in den Journalismus. Wer später als RedakteurIn, TexterIn oder auch ModeratorIn arbeiten möchte, lernt in diesem Studiengang die Besonderheiten des Journalismus kennen.


Studienverlauf:
Dekra Hochschule Berlin JournalismusDie Studierenden können sich jeweils zum Wintersemester einschreiben. Das Studium beginnt dann zum 1. Oktober eines jeden Jahres, wobei die ersten Lehrveranstaltungen für Mitte November eingeplant sind. Das Studium dauert insgesamt sechs Semester.

Die Schwerpunkte im Studiengang Journalismus liegen in der Vermittlung publizistischer und journalistischer Kompetenzen. Techniken des Recherchierens, des Organisierens und des Textens sind ebenso Lehrinhalte wie die wissenschaftliche Analyse und kreative Gestaltung von Kommunikationswegen und -plattformen. Im 3. Semester beginnt die 2. Studienphase in der die Studierenden diese Formen der Medienarbeit individuell vertiefen können. Zur Wahl stehen die Spezialisierungen Media Acting / Moderation, Online-Journalismus und Video-Journalismus. Das Studium verfügt über einen hohen Praxisbezug. Daher wird während des Studiums ein Praktikum durchgeführt, das mindestens zwölf Wochen dauert und in einem studienrelevanten Unternehmen stattfindet. Mit einer Bachelorarbeit bereiten die Studierenden ihren Studienabschluss vor.


Spezialisierungen:
Journalistik studieren bei Dekra Hochschule
Drei Spezialisierungen stehen im Studiengang Journalismus an der DEKRA Hochschule für Medien zur Verfügung:

Acting / Moderation:
In der Spezialisierung Media Acting / Moderation werden die Studierenden umfassend auf die vielfältigen Anforderungen in der Medienpraxis vorbereitet und entwickeln zeitgleich eine eigenständige und kreative Persönlichkeit. Dazu gehören Techniken und Fähigkeiten für die darstellerische Arbeit vor Kamera und die Arbeit am Mikrofon, die Beherrschung körperlicher, sprachlicher und mimischer Ausdrucksmöglichkeiten. Moderationstexte selber zu verfassen und Aufnahmetechniken im Studio oder bei einem Aussendreh zu kennen sind ebenso wichtig, da eigene Darstellung, Aufnahme und Produktion unmittelbar miteinander zusammenhängen.

Online-Journalismus:
Bloggen, schnelle Hashtag-Kommunikation, transmediales Storytelling und der professionelle Umgang mit HTML sind die Schlagwörter für die Spezialisierung Online-Journalismus. Hier werden die sprachlichen und inhaltlichen Gestaltungsmerkmale von Websites und den speziellen Textanforderungen für Online-JournalistInnen näher gebracht sowie die unterschiedlichen Anwendungen und Verbindungen von Programmierungstechniken im Workflow der Medienproduktion, die Hypermedia-Kommunikation heute erfordern. Darüber hinaus sind Design-Aspekte, Anwendungen und Verbindungen von Design-Techniken wichtig, um sicher mit den digitalen Werkzeugen des Web-Flash-Designs umzugehen und dynamisch-interaktive Inhalte zu generieren.

Video-Journalismus:
Du bist gerne mit einem Video-Equipment allein oder im Team unterwegs und drehst gerne Bewegtbilder für journalistische TV-Formate? Mit der Spezialisierung Video-Journalismus wirst du fit für eine professionelle Beitragsproduktion im Fernsehjournalismus. Dazu zählen der vertiefende Umgang mit der Kameratechnik, die Grundlagen und Regeln der Bildgestaltung und Montage, die Besonderheiten der redaktionellen Arbeitsweisen hinsichtlich Themenauswahl und Umsetzung, des Storytellings und der Beitragsdramaturgie.



Besonderheiten des Studiengangs:
Die DEKRA Hochschule für Medien arbeitet mit zahlreichen Partnern zusammen und unterhält Kooperationen, um eine möglichst praxisorientierte Ausbildung zu gewährleisten.
Besonders ist bei der DEKRA Hochschule für Medien aber auch, dass der Studienleitung die Noten aus dem vorhergehenden Schulabschluss ziemlich egal sind. Ihrer Meinung nach spielen Schulnoten kaum eine Rolle für die Eignung einer Person für die Medienbranche. Wesentlich relevanter sind Talent und persönliches Engagement. Daher wird über die Zulassung zum Studiengang Journalismus nicht anhand von Schulnoten entschieden, sondern anhand des Eindrucks, den StudienbewerberInnen im persönlichen Bewerbungsgespräch hinterlassen.


Zugangsvoraussetzungen:
Um zum Studiengang Journalismus an der DEKRA Hochschule für Medien zugelassen werden zu können, sollten die InteressentInnen durch die Allgemeine Hochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife die Hochschulzugangsberechtigung erworben haben. Falls StudienbewerberInnen diese Voraussetzung nicht erfüllen, sollten sie sich mit der Hochschule in Verbindung setzen, um etwaige Alternativen zu besprechen.

Pro Monat kostet die Teilnahme an diesem Studiengang 675 Euro. Über die Gesamtlaufzeit von 34 Monaten hinweg entstehen somit Gesamtkosten von 22.950 Euro.


Webseite zum Studiengang:
DEKRA Hochschule für Medien – Journalismus

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)