SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) – Bachelor Journalismus- und PR-Management

Abschluss:
Bachelor of Arts (B.A.)

hdpk Journalismus- und PR-ManagementJournalismus- und PR-Management heißt, kreative Ideen wirtschaftlich erfolgreich umzusetzen. Dafür braucht es ein künstlerisch-praktisches Verständnis und eine wissenschaftlich-theoretisch Ausbildung. Denn Manager entscheiden an Führungspositionen über Konzepte, Produktion und Vermarktung von Medien aller Art, ob Print, Online, Radio oder TV. Sie entscheiden über neue Formate und können Medien- und Musikprodukte zielgruppengerecht entwickeln und vermarkten.


Studienverlauf
Das Studium ist als Vollzeitstudiengang mit einer Dauer von 7 Semestern angelegt. Der Studienort ist Berlin. Im Verlauf des Studiums werden 10 Schwerpunkte mit 26 Modulen behandelt. Der Fokus liegt dabei auf Medienproduktion, betriebliches Management und Kommunikationswissenschaften, ergänzt durch Qualifikationen in Journalismus, Crossmedia, Medienpsychologie, Medienrecht, Kultur- und Mediengeschichte sowie Business English und Persönlichkeitstraining.

Im 5. Semester erfolgt der Transfer des Erlernten in die Praxis in Form eines Praktikums, das im In- oder Ausland durchgeführt werden kann. Ebenso können Studierende auch ein Auslandssemester an einer kooperierenden Hochschule absolvieren. Mit der abschließenden Bachelorarbeit und deren Bewertung wird das Studium Journalismus- und PR-Management erfolgreich beendet.


Studienschwerpunkte:
Studium Journalismus- und PR-ManagementKommunikation verlangt Gestaltung mit Texten und Bildern, Musik und Film. Sie braucht relevante Themen und Wege zum Publikum. Die hdpk bildet diesen neuen Typ des Medienmanagers aus. Wer schreibbegeistert ist und mehr über Gestaltung und Musik in Theorie und Praxis wissen will, belegt die entsprechenden Wahlpflichtfächer in den journalistischen Fächern und in Crossmedia. In den Praxisschwerpunkten der Studienrichtungen wählen die Studierenden zwischen Musikproduktion oder AV-Produktion und durch laufen die journalistischen Arbeitsfelder mit Experten aus der Praxis. In einer Lehrredaktion trainieren sie, was sie für ihre spätere Berufstätigkeit brauchen.


Besonderheiten des Studiengangs:
Ausgebildete Manager in Journalismus und PR müssen neben einem breiten theoretischen Wissen auch eine solide Basis an praktischer Erfahrung mitbringen. Aus diesem Grund ist in diesem Bachelor-Studiengang die Praxisnähe ein Alleinstellungsmerkmal. 30 Prozent des Studiums sind daher als Projektstudium angelegt.

Ein wichtiger Aspekt ist die Partnerschaft der hdpk mit Unternehmen der Kreativwirtschaft. Für Studierende ergeben sich so zahlreiche Möglichkeiten der Kontaktaufnahme zu Firmen der Medienbranche und der Zusammenarbeit in Projekten bereits während des Studiums.


Zugangsvoraussetzungen & Gebühren:
Journalismus- und PR-Management studieren bei hdpkDie Bewerber müssen die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife nach und eine Zugangsprüfung in Berlin absolvieren. Die Zugangsprüfung umfasst ein halbstündiges, persönliches Gespräch mit einer fachspezifischen Prüfungskommission, in dem die Fähigkeiten, Interessen und die persönliche Motivation des Bewerbers ermittelt werden. Zudem müssen Bewerber studienspezifische Aufgabenstellungen bearbeiten.

Für das Studium fallen monatliche Studiengebühren in Höhe von 560 Euro an.


Webseite zum Studiengang:
hdpk – Bachelor Journalismus- und PR-Management


  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)