Medien Studium bei H:G Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst – Creative Media | Medien-studieren.net

H:G Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst – Creative Media

Abschluss:
Bachelor of Science (B.Sc.)

Der Bachelorstudiengang „Creative Media“ vermittelt den Absolventen das Wissen, um Tätigkeiten in verschiedensten Medienunternehmen wahrnehmen zu können: in Medienhäusern, Werbe- und Medienagenturen, Filmindustrie oder Fernsehanstalten sowie in der interaktiven Unterhaltungsbranche. Somit werden die Studierenden in die Lage versetzt, sich in der rasch verändernden Medienbranche zu behaupten und sowohl technisch, konzeptionell als auch künstlerisch auf mediale Trends zu reagieren. Daneben liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der psychologischen Wirkung von Medien.

Der Studiengang schult seine Teilnehmer in der optimalen Nutzung von Medien im Hinblick auf eine adäquate Ansprache der relevanten Zielgruppe. Mögliche Aufgabenfelder nach Abschluss des Studiengangs sind z.B. Game Design, das Schreiben von Drehbüchern, Bildschnitt oder die Konzeptionierung von Online-Applikationen.




Studienverlauf:

Der Studiengang kann entweder in Vollzeit oder Teilzeit absolviert werden und umfasst je nach Variante entweder 7 oder 13 Semester Regelstudienzeit. Bei der Teilzeitvariante haben die Studierenden die Wahl zwischen einem berufsbegleitenden, berufsintegrierten und dualen Studium. Neben den Selbstlernphasen nehmen die Studierenden dreimal pro Semester (jeweils 5 Tage) an Präsenzveranstaltungen teil. Diese Blockseminare finden in den drei Studienzentren in Berlin, Ismaning bei München oder Unna in der Nähe von Dortmund statt.

Durch die enge Verzahnung von theoretischen und praktischen Inhalten, werden die Absolventen optimal auf die Bedürfnisse der Arbeitswelt vorbereitet. Neben den für die Medienproduktion relevanten theoretischen Grundlagen gehören dazu auch wichtige Soft Skills und die Umsetzung eines eigenen Projektes von der Planung bis zum fertigen Ergebnis. Das 5. Semester ist als Praxissemester konzipiert und dient dem Sammeln von praktischen Erfahrungen in einem Medienunternehmen. Im 6. Semester wählen die Studierenden einen Studienschwerpunkt, mit dem sie sich individuell spezialisieren können. Im 7. Semester wird die Bachelor-Arbeit verfasst.

Die Studienschwerpunkte:
Inhaltlich behandelt der Studiengang folgende Themenbereiche:

  • Theorie & Praxis: Medienwissenschaft, Medienrecht, Medienwirtschaft
  • Bild & Film: Fotografie, Bildbearbeitung, Bildschnitt, Special Effects & Animation
  • Audio: Tonaufnahme & Studiotechnik, Sounddesign, Postproduktion
  • Interactive Media: Interactive Storytelling, Virtuelle Realitäten, 3D-Design, Game-Development
  • Media Content: Stoffentwicklung, Dramaturgie, Drehbuch


Spezialisierung 1: Filmproduktion

  • Dramaturgie & Drehbuch,
  • Filmproduktion & Bildschnitt
  • Advanced Editing & Effects

Spezialisierung 2: Fotografie & Grafik

  • Fortgeschrittenes Mediendesign Online
  • Usability & Screendesign
  • Online-Distribution & Publishing

Spezialisierung 3: Online Medien

  • Fortgeschrittenes Game-Design
  • Advanced VR
  • 3D-Design und Erlebnis-Medien
  • Crossmediale Produktionsprozesse

Spezialisierung 4: Interaktive Medien

  • Fortgeschrittene Kameratechnik
  • Presse- und Produktfotografie
  • Fortgeschrittene Bildbearbeitung



Besonderheiten des Studienganges:

  • Akkreditierung durch die FIBAA
  • Wird als Vollzeitstudium oder in Teilzeit als berufsbegleitendes, berufsintegriertes und duales Studium angeboten
  • Das semi-virtuelle Studienkonzept der H:G kombiniert die Flexibilität eines Fernstudiums mit den Kontaktmöglichkeiten eines Präsenzstudiums
  • Virtueller Campus mit multimedialen Lernmaterialien und zahlreichen Kommunikationsmöglichkeiten für die Studierenden



Zugangsvoraussetzungen / Studiengebühren:

  • Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder vergleichbare Bildungsnachweise
  • Berufstätige mit einer abgeschlossenen Ausbildung und einschlägiger Berufserfahrung können auch ohne (Fach-)Abitur zum Studium zugelassen werden
  • Ausländische Studienbewerber müssen ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache nachweisen
  • Bewerber, deren Fachhochschulreife sich auf einzelne Fachgebiete oder Bundesländer beschränkt, sollten sich für eine Beratung an die Studierendenkanzlei wenden
  • Persönliche Anforderungen wie künstlerische und gestalterische Fähigkeiten sowie ein technisches Verständnis. Diese werden durch eine Arbeitsprobe vor Studienbeginn nachgewiesen


Die Kosten für den Studiengang setzen sich wie folgt zusammen:

Einschreibung: 290,00 Euro
Studiengebühr pro Monat (36 Monate): 395,00 Euro
Praxissemestergebühr: 750,00 Euro



Webseite zum Studiengang:
Creative Media

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)