H:G Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst – Musikproduktion

Abschluss:
Bachelor of Arts (B.A.)

Im Bachelorstudiengang „Musikproduktion“ erwerben die Studierenden Kenntnisse und Fähigkeiten in den maßgeblichen Bereichen der Musikproduktion. Hier stehen vor allem produktionsrelevante Themen, von der Songanalyse, dem Arrangement bis hin zur Aufnahme und Mischung im Tonstudio im Mittelpunkt. Auch rechtliche Grundlagen der Musikbranche sowie die wirtschaftlichen Aspekte zur Vermarktung der Musik spielen in dem Bachelor-Studiengang eine zentrale Rolle.

Für die Absolventen kommen so beispielsweise Tätigkeiten in Tonstudios, der Werbe- oder TV-Produktion oder auch in Musikverlagen in Frage. Tätigkeiten in einem Musik-, Sounddesign- bzw. Tonstudio, in Rundfunkanstalten, Medienproduktions- oder Veranstaltungsfirmen, Musikverlagen oder Labels sind dabei genauso denkbar, wie die persönliche Betreuung und Beratung von Musikern.


Studienverlauf:

Die Regelstudienzeit im Bachelorstudiengang beträgt sieben Semester in Vollzeit oder 13 Semester in Teilzeit, jeweils einschließlich eines Praxissemesters. Während dem Studium können insgesamt 210 ECTS-Punkte erworben werden. Bei dem Teilzeitmodell haben die Studierenden die Wahl zwischen einem berufsbegleitenden, berufsintegrierten und dualen Studium. Zusätzlich zu den Selbstlernphasen anhand von multimedialen Lernmaterialien nehmen die Studierenden in drei Wochen pro Semester für jeweils 5 Tage an Präsenzveranstaltungen teil. Diese finden in den Studienzentren in Berlin, Ismaning oder Unna statt.

Die Studienschwerpunkte:
Im 1. Semester belegen die Teilnehmer Kurse wie etwa Praktische Harmonielehre und Gehörbildung, Musikwissenschaft und Akustik. Im 2. Semester stehen unter anderem Musik-/Mediengeschichte, Studiotechnik, Setups und Studiopraxis sowie Digital- und Gerätetechnik auf dem Stundenplan. Im 3. und 4. Semester sieht der Studienverlaufsplan Songwriting, Stilkunde der Musik, Musikmischung, Arrangement und Livesound vor. Das 5. Semester ist als Praxissemester konzipiert und als solches ganz dem Sammeln von praktischen Erfahrungen in einem entsprechenden Unternehmen gewidmet.

Im 6. Semester folgen ein Studioprojekt und Veranstaltungen des gewählten Studienschwerpunktes. Der Schwerpunkt Produktion von Film-, TV- und Gamemusik beschäftigt sich mit den Besonderheiten von TV-, Film- und Gamemusik, mit Orchestrierung, Arrangement und Sounddesign sowie der Musikmischung von Film-, TV- und Gamemusik. Remix und DJing widmet sich dem Beatprogramming, dem Remixen und dem DJing.

Inhalte des Studienschwerpunktes Popmusik sind Advanced Recording, Advanced Mixing und Advanced Mastering. Musikmarketing, Musikrecht und verschiedene Geschäftsmodelle in der Musikwirtschaft spielen im Schwerpunkt Musikmanagement die wesentlichen Rollen.
Im 7. Semester folgt ein weiteres Studioprojekt, außerdem verfassen die Studierenden ihre Bachelorarbeit.


Besonderheiten des Studienganges:

  • Akkreditierung von der FIBAA
  • Wird als Vollzeitstudium oder in Teilzeit als berufsbegleitendes, berufsintegriertes und duales Studium angeboten
  • Das semi-virtuelle Studienkonzept der H:G kombiniert die Flexibilität eines Fernstudiums mit den Kontaktmöglichkeiten eines Präsenzstudiums
  • Virtueller Campus mit E-Learning-Technologien und zahlreichen Kommunikationsmöglichkeiten für die Studierenden


Zugangsvoraussetzungen / Studiengebühren:
Die Zugangsvoraussetzungen sind:

  • Fachhochschulreife, Allgemeine Hochschulreife oder vergleichbare Nachweise
  • Berufstätige mit einer abgeschlossenen Ausbildung und einschlägiger Berufserfahrung können auch ohne (Fach-)Abitur zum Studium zugelassen werden
  • Ausländische Studienbewerber müssen ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache nachweisen
  • Arbeitsprobe (z.B. Videos, Audio & Dokumentation, Notenform)
  • Teilnahme an einem Kompetenzgespräch


Studiengebühren:
Einschreibung: 290,00 Euro
Studiengebühr pro Monat (36 Monate): 395,00 Euro
Praxissemestergebühr: 750,00 Euro
Prüfungsgebühr: 250,00 Euro


Webseite zum Studiengang:
H:G Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst – Musikproduktion

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)