SAE – Web Development

Abschluss:
Bachelor of Arts/Science (Hons) Web Development + Webdesign & Development Diploma

Das Webdesign & Development Diploma ist Teil des Bachelor-Studienganges. Sollte ein Interessent die Voraussetzungen für das Bachelor Program (noch) nicht erfüllen, kann zunächst das Diploma erworben und der Bachelor als Progression Bachelor später nachgeholt werden.

Allgemeines:
Der Studiengang Web Development beschäftigt sich mit sämtlichen Themen rund um das Internet und eröffnet zahlreiche Perspektiven in verschiedenen Branchen. Heutzutage ist das Internet überall angekommen und wird in Unternehmen genutzt, daher wächst der Bedarf an Programmierern und Designern für Webanwendungen stetig.

Zielsetzung des Studiums ist es, Studierenden ein fundiertes theoretisches Verständnis der Entwicklungen im Bereich der Werbe- und Kreativindustrie zu vermitteln. Durch die Entwicklung und Realisierung von eigenen Projekten und die Bearbeitung von Übungsaufgaben erwerben Studierende Erfahrung und Routine und somit die notwendige Sicherheit im Umgang mit Tools und Technologien für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben.


Studienverlauf:
SAE WebDevelopment PraxisphaseDas Webdesign & Development Bachelor Program ist auf eine Regelstudienzeit von 24 Monaten angelegt und inhaltlich in neun Kernmodule aufgeteilt. Der Zeitaufwand pro Woche liegt bei etwa 30-40 Stunden, davon sind 7,5 Stunden Theorie.

Zu den Studieninhalten zählen unter anderem Bildbearbeitung und Digitalfotografie, Grafik- und Webdesign, Videoschnitt und Postproduktion, DTP sowie Webtechnologien wie Javascript, PHP und Eclipse. Zudem erhalten Studierende Kenntnisse von SEO, Onlinemarketing und Projektmanagement sowie von Psychologie am Arbeitsplatz.



Studienschwerpunkte:
Diese neun Kernmodule bilden im Web Development Bachelor Program die inhaltlichen Schwerpunkte:

  • Entwicklung dynamischer Webseiten mit PHP und Javascript
  • Serverseitige Programmierung und Datenbanken mit PHP und MySQL
  • Webanimation
  • Webseitenentwicklung und HTML
  • Bildgestaltung und Bildbearbeitung
  • Einblick in die Medienbranche, Management und marktwirtschaftliche Grundlagen
  • Erweiterte Produktionsaspekte und Team-Projekt
  • Dynamische Webseite mit Datenbankanbindung als Abschlussprojekt
  • Honours-Arbeit


  • Besonderheiten des Studiengangs:
    Seit mehr als 30 Jahren sind die Abschlüsse der SAE etabliert, Studierende und Absolventen können auf ein weltweites Netzwerk zugreifen und profitieren von der SAE Alumni Associtation und dem SAE-eigenen Job Portal. Für einen guten Start in den Beruf sind an jedem Campus Industrial Relations & Career Coaches ansässig.

    Den Absolventen eröffnen sich durch das breit gefächerte Grundlagenwissen des Studienganges zahlreiche Berufsoptionen im In- und Ausland. Durch die Arbeit in und mit professionell ausgestatteten Studios und Workstations mit aktuellem State-of-the-Art-Equipment sammeln Studierende wichtige Praxiserfahrung. Die Übungszeiten können von den Studierenden frei eingeteilt werden, eine begrenzte Teilnehmeranzahl pro Kurs hilft bei einem direkten Austausch und Lehrdialog mit den erfahrenen Dozenten.


    Zugangsvoraussetzungen / Studiengebühren:
    Bewerber für den Studiengang müssen das Abitur nachweisen. Alternativ kann auch mit mittlerem Bildungsabschluss begonnen werden, sofern das Mindestalter von 18 Jahren (beim Progression Bachelor 19 Jahre) erreicht ist. Jeder Teilnehmer benötigt ein leistungsfähiges Notebook, dessen konkrete Mindestvoraussetzungen beim jeweiligen SAE Institute erfragt werden können. Dort gibt es auch genaue Informationen zu den entstehenden Kosten und Förderungsmöglichkeiten.


    Webseite zum Studiengang:
    SAE Institute – Weg Development

    1. (notwendig)
    2. (notwendig)
    3. (notwendig)