Bachelor Grafikdesign in Osnabrück: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Bachelor

Studiengang

Grafikdesign

Stadt

Osnabrück

Bachelor

Seit seiner Einführung im Jahre 1999 durch den “Bologna-Prozess” ist der Bachelor aus unserem heutigen Hochschulsystem nicht mehr wegzudenken. Von dem lat. Wort “bakkalaureus” stammend, was soviel bedeutet, wie “mit Lorbeeren gekrönt”, bezeichnet der Bachelor den ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss, der z.B. durch ein Masterstudium ergänzt werden kann.

Es gibt übrigens verschiedene Arten von Bachelor-Abschlüssen! Im Bereich Medien erwirbst du in der Regel den Titel Bachelor of Arts (B.A.).

Das Studium dauert normalerweise sechs Semester und ist modular aufgebaut. Das heißt, dein Studium im Medienbereich ist durch Module strukturiert. Dabei fasst ein Modul ein oder mehrere Lehrveranstaltungen mit einem Lernziel zusammen. Für die erfolgreiche Teilnahme an den Seminaren oder Vorlesungen erhältst du Leistungspunkte, sogenannte Credit Points (CPs). Pro Semester solltest du insgesamt 30 CPs erwerben, für das gesamte Studium fallen im Allgemeinen insgesamt 180 CPs an. Ziel dieses Punktesystems ist die bessere Vergleichbarkeit und Transparenz deiner Studienleistungen mit anderen Studiengängen.

Vorteil des Bachelor-Systems ist, dass du innerhalb von nur drei Jahren einen europaweit anerkannten Abschluss in der Tasche hast, mit dem du dich entweder weiter qualifizieren kannst oder direkt in den Arbeitsmarkt einsteigen kannst.

Weiterlesen...

Grafikdesign

Der Klassiker unter den Design-Studiengängen: Grafikdesign. Und dabei spricht man heute eigentlich eher von Kommunikations- und Mediendesign.

Infos zum Studium und alle passenden Hochschulen

In unserem ausführlichen Artikel zum Grafikdesign Studium findest du alles, was du wissen musst: Welche Voraussetzungen du erfüllen muss, was du lernst und damit beruflich machen kannst sowie eine Liste mit allen Hochschulen, die ein Grafikdesign Studium anbieten. Das macht die Suche nach dem richtigen Design-Studiengang doch zum Kinderspiel.

Grafikdesign – das ist der Traum vieler kreativer Köpfe. Doch wer sich bewerben will, braucht eine Mappe, also eine Sammlung von eigens angefertigten Grafiken. Wer über das nötige Talent verfügt, lernt im Studium seine künstlerische Begabung weiter auszubauen, mit verschiedenen Programmen und Techniken zu arbeiten sowie die Eigenheiten der verschiedenen Medien, für die man produziert, kennen. Auf dem Studienplan stehen Themen wie Gestaltungsgrundlagen, Typografie, Webdesign, Layout, Fotografie oder Digitale Medien. Ein bunter Mix also.

Nach dem Studium kannst du als Grafikdesigner in Agenturen, Grafikbüros, Marketingabteilungen oder Medienabteilungen arbeiten. Und dich natürlich auch selbstständig machen und auf eigene Rechnung arbeiten. Ob du dabei im Bereich Webdesign, Print, Corporate Design oder was auch immer durchstartest, ist vor allem deinen persönlichen Interessen und Talenten geschuldet. Grafikdesigner werden für die Produktion von Flyern, Plakaten, Filmen, Magazinen, Webseiten und mehr gebraucht.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Osnabrück

Osnabrück hat eine über 1200 Jahre alte Stadtgeschichte. 1648 wurde hier der Westfälische Frieden verhandelt und verkündet. Dieses Ereignis feiert die „Friedensstadt“ bis heute. Die mittelalterlich geprägte Altstadt hat sich ihren historischen Stadtkern über Jahrhunderte bewahren können. Die Pforte zur Altstadt ist das Heger Tor. Vor hier aus kommt man zum Markt, der von Rathaus, Dom, Marienkirche und den typischen Giebelhäusern umgeben ist. Er ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Stadt zu erkunden. In der Osnabrücker Altstadt sind Kunstgalerien, Kneipen und Restaurants. Lauschige Ecken finden sich am Flüsschen Hase, das sich mitten durch die Stadt schlängelt.

Studieren in Osnabrück

Ein fester Bestandteil des Stadtbildes sind auch die rund 24.000 Studenten der Universität und der Hochschule. Beide Hochschulen haben keinen eigenen Campus, sondern nutzen verschiedene Gebäude in der Innenstadt. Die Fachbereiche der Universität Osnabrück sind Geistes-, Natur-, Sozial-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften. Rund 12.500 Studenten besuchen die Universität mit Sitz im fürstbischöflichen Schloss und den größtenteils in der Stadtmitte verteilten Instituten. Das Studium in kleinen Gruppen, der hohe Praxisbezug sowie die enge Verbindung an spätere Arbeitgeber sind das Kennzeichen der Hochschule Osnabrück. Das Lehrangebot umfasst rund 100 Studiengänge im Bachelor- und Masterbereich sowie in der Weiterbildung und im dualen Studienangebot.

 

 

Alle Hochschulen in Osnabrück

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de