Schließen
Sponsored

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Musik in Baden-Württemberg gesucht?

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Musik in Baden-Württemberg - Dein Studienführer

Du willst Musik als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Baden-Württemberg absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Baden-Württemberg recherchiert, an denen du Musik als Berufsbegleitendes Präsenzstudium absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für Musik als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Baden-Württemberg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Ein berufsbegleitendes Präsenzstudium ist eine der Möglichkeiten, durch die du dich auch im Beruf noch weiterbilden kannst. So hast du die Möglichkeit, deinen Bachelor- oder Masterabschluss auch neben der Arbeit zu erwerben, was vor allem neue berufliche Perspektiven mit sich bringen kann. Besonders dann, wenn ein Fernstudium für dich nicht in Frage kommt, weil es dir schwer fällt, dich Zuhause zu konzentrieren, hast du hier die Möglichkeit, dir das nötige Wissen innerhalb einer Gemeinschaft anzueignen.

Du musst nicht unbedingt einem Vollzeitstudium nachgehen, um dich für einen Beruf in den Medien zu qualifizieren. Einer der bekanntesten Medien Studiengänge, die sich auch in dieser Form studieren lassen, ist das Medienmanagement, auch bekannt als Medienwirtschaft oder Medienökonomie. Dieser Studiengang ist vor allen Dingen für diejenigen geeignet, die sich auch für BWL interessieren. Allerdings gibt es auch andere Studiengänge, die sich berufsbegleitend studieren lassen – in unserer Hochschuldatenbank findest du eine Übersicht aller Möglichkeiten.


Musik

Ein Instrument zu spielen und Stücke zu komponieren hat dich schon immer begeistert? Möglicherweise interessiert dich auch mehr die reine Wissenschaft, die hinter der Musik steckt. Vielleicht möchtest du anderen Menschen Musikinstrumente beibringen oder mit Musik verhaltenstherapeutisch arbeiten. Ein Studium im Bereich Musik kann vieles bedeuten: Musik zu produzieren, zu managen, sich wissenschaftlich und theoretisch mit ihr auseinanderzusetzen oder auch, sie zu lehren oder psychologisch zu nutzen. Das Musikbusiness ist sehr vielfältig und bietet daher Studienmöglichkeiten, die von Musikproduktion über Musikmanagement bis hin zu Musikwissenschaft und Musiktherapie reichen.

Musik als Studienfach

Das Besondere an dem Fachbereich Musik ist, dass er sowohl Praxis als auch Theorie umfasst und beides häufig sogar miteinander verbindet. Ob du in deinem späteren Berufsleben lieber selbst Musik produzierst, dich der wissenschaftliche Hintergrund mehr anspricht oder du andere Menschen in schwierigen Lebensphasen musiktherapeutisch begleiten möchtest, spielt für die Auswahl deines Studienschwerpunktes eine entscheidende Rolle. Die nachfolgenden Studieninhalte geben dir eine erste Orientierung.

Studieninhalte

Die Inhalte von Studiengängen der Fachrichtung Musik sind je nach ausgewähltem Schwerpunkt sehr unterschiedlich. In der Musikwissenschaft erwarten dich zum Beispiel historische, systemische und ethnologische Inhalte. Auch im Studiengang Musikproduktion kannst du dich auf Lehrveranstaltungen einstellen, die dir theoretische Grundlagen wie Aufnahmetechniken, aber auch praktisches Basiswissen zum Schreiben und Produzieren von Musikstücken vermitteln. Die Inhalte vom Studiengang Musikmanagement überschneiden sich teilweise mit den anderen Fachrichtungen, denn die Vorlesungen beschäftigen sich auch mit der Theorie und Technik von Musik. Hinzukommen noch ökonomische und rechtliche Inhalte sowie betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen. Im Allgemeinen ist es üblich, dass die Gewichtung der einzelnen Themenschwerpunkte individuell von den Hochschulen bzw. den Lehrenden bestimmt wird.

Allgemeine Voraussetzungen für ein Musik Studium

Wenn du eine solide musikalische Vorbildung sowohl in der Theorie als auch in der Praxis hast, bringst du schon gute Voraussetzungen für die Aufnahme an einer (Musik-)Hochschule mit. Neben der Leidenschaft für Musik ist es also von Vorteil, wenn du bereits Noten lesen und ein Instrument spielen kannst und mit dem theoretischen Hintergrund vertraut bist. Je nach gewählter Studienrichtung sind dann noch einmal bestimmte Interessen und Fähigkeiten relevanter als andere.

Formale Voraussetzungen für ein Musik Studium

Unabhängig davon, für welchen Studienschwerpunkt du dich entscheidest, brauchst du in der Regel die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder einen vergleichbaren Abschluss für ein Musik Bachelorstudium. Das Masterstudium setzt ein abgeschlossenes Bachelorstudium oder alternativ einen gleichwertigen Abschluss in einem fachverwandten Bereich voraus. Das weitere Aufnahmeverfahren ist dann von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich geregelt. Gerade in den praxisorientierten Studienrichtungen kannst du mit einem Eignungstest rechnen, der zum Beispiel aus musikpraktischen, aber auch aus musiktheoretischen Prüfungen besteht. Der NC spielt in den meisten Fällen eine untergeordnete Rolle, da viele Hochschulen mit ihren Bewerbern eine Eignungsprüfung durchführen. Die individuellen Voraussetzungen und Prüfungsabläufe findest du auf dem jeweiligen Hochschulprofil.

Karriere nach dem Studium

Mit einem akademischen Abschluss im Bereich Musik steht dir eine sehr große Auswahl an Berufsmöglichkeiten zur Verfügung. Absolventen von musikpraktischen Studiengängen können zum Beispiel eine Beschäftigung als Musikproduzent/in aufnehmen und arbeiten in Tonstudios oder bei Musiklabels, beim Radio oder Fernsehen. Musikwissenschaftler/innen arbeiten teilweise im Lehramt, in der Forschung und Wissenschaft an Hochschulen, aber auch in Redaktionen, etwa als Journalist/in. Ein abgeschlossenes Studium in Musiktherapie ermöglicht zahlreiche Beschäftigungen unter anderem in Praxen für Musiktherapie, in Kliniken für Psychosomatik und Psychiatrie sowie in heilpädagogischen Einrichtungen und in Schulen.

Passende Hochschulen

Wenn du noch auf der Suche nach einer passenden Hochschule bist, an der du dein Musik Studium aufnehmen kannst, dann schau dir doch direkt unsere Auswahl an Hochschulen für ein Musik Studium an.

 


Weitere Informationen zum Musik Studium
Berufsbegleitendes Präsenzstudium Musik in Baden-Württemberg

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Musik in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Im Vergleich zu anderen Bundesländern gibt es in Baden-Württemberg keine zentralen "Mega-Hochschulen", sondern eher eine dezentrale Struktur mit Standorten wie Stuttgart, Mannheim und Ulm, Klassikern wie Heidelberg und Tübingen und darüberhinaus mit attraktiven Universitäten, dualen Studiengängen und privaten Trägern etwa in Konstanz am Bodensee, Furtwangen im Schwarzwald oder Aalen und Schwäbisch-Gmünd auf der Ostalb. Wer hier ein Studium antritt, profitiert von kurzen Wegen, einer guten lokalen Infrastruktur, bezahlbaren Studentenbuden und gut ausgestatteten Fakultäten. Hinzu kommt ein exzellenter Freizeitwert. Denn wo gibt es so etwas wie in Konstanz: Nach der Uni direkt an den Bodensee zum Baden, Surfen oder Segeln?

Medien studieren in Baden-Württemberg

An vielen Hochschulen im "Ländle" gibt es mittlerweile Studiengänge im Bereich Medien und Kommunikation. Entweder als Hauptstudium, als Aufbaustudium oder verzahnt über das duale System mit Medienunternehmen und anderen Arbeitgebern. Leuchttürme sind etwa die Hochschule für Medien in Stuttgart auf dem Uni-Campus oder die Hochschule in Schwäbisch-Gmünd, wo so zukunftsweisende Fächer wie Interface-Design angeboten werden. An Praktika-Plätzen mangelt es ebenso wenig in Baden-Württemberg – mit dem SWR, großen Verlagshäusern, vielen mittelständischen Global Playern und Namen wie Bosch, Porsche, Daimler oder SAP gibt es für Studierende im Bereich Medien und Kommunikation viele Anknüpfungspunkte.

Alle Hochschulen in Baden-Württemberg

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)