Schließen
Sponsored

Fernlehrgang Medienpädagogik Weiterbildung in Baden-Württemberg: Anbieter & Kurse

Fernlehrgang

Da man bekanntermaßen nie auslernt, haben auch Berufstätige die Möglichkeit, sich mit Hilfe von Fernkursen fortzubilden, um sich so für neue Aufgabengebiete zu qualifizieren. Fernlehrgänge vermitteln Teilnehmern dabei Wissen zu einem klar definierten Gebiet und werden nicht zuletzt auch von Studenten benutzt, die sich so beispielsweise auf Prüfungen vorbereiten.

Im Gegensatz zu anderen Berufen teilt sich der Bereich der Medien in eine Vielzahl unterschiedlicher Teilgebiete auf. Ob Design, Journalismus oder Videoschnitt – das Angebot ist riesig und dementsprechend auch die Möglichkeiten, sich weiterzubilden. Vor allen Dingen bei einem Konkurrenzkampf, wie es ihn in dieser Branche gibt, kann die Teilnahme an einem Lehrgang empfehlenswert sein. Fernlehrgänge bieten dir hier die Möglichkeit, dein Wissen zu vertiefen, während du deinem Beruf geregelt nachgehen kannst.


Medienpädagogik Weiterbildung

Immer jünger werden Kinder, die ein Smartphone bedienen und das Internet nutzen können. Damit diesen Kindern ein altersgerechter Umgang mit Medien und Medieninhalten ermöglicht werden kann, bedarf es der Expertise von fachlich ausgebildeten Medienpädagogen. Eine entsprechende Weiterbildung richtet sich vor allem an Berufstätige mit pädagogischer Tätigkeit wie beispielsweise Lehrer, Erzieher oder Sozialarbeiter. Aber auch Eltern mit einem Interesse an zeitgemäßer Erziehung können von einer solchen Weiterbildung profitieren.

Digitale Bildung: Inhalte der Medienpädagogik

Ziel einer Weiterbildung der Medienpädagogik ist die pädagogische Kompetenz, Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene zu einem selbstbestimmten und kritisch-reflexiven Umgang mit Medien jeglicher Art zu führen. Was sind soziale Netzwerke und wie gehe ich mit diesen um? Welche Inhalte im Internet sind gefährlich? Was ist Datenschutz und Urheberrecht und was bedeutet das für mich? Diese und weitere Fragen führen zu einem bewussten und sicheren Umgang mit Medien und dem Internet. Diese Fragen in den Köpfen von Kindern und Jugendlichen entstehen zu lassen, das ist das Ziel der Arbeit von Medienpädagogen.

Berufschancen für Medienpädagogen

Erfolgreiche Absolventen einer Weiterbildung der Medienpädagogik können ihre bereits ausgeübte Berufstätigkeit um einen wertvollen Bereich erweitern. So können Lehrer oder Pädagogen ihren Schützlingen wichtige Alltagskompetenzen im Umgang mit Medien vermitteln. Aber auch in medienpädagogischen Einrichtungen können Medienpädagogen eine Stelle finden. Das Expertenwissen von Medienpädagogen findet allerdings noch in anderen Bereichen Verwendung, wie beispielsweise in der Medienproduktion speziell für Kinder und Jugendliche.


Wer bietet ein Fernlehrgang Medienpädagogik Weiterbildung in Baden-Württemberg an?

Wer bietet ein Fernlehrgang Medienpädagogik Weiterbildung in Baden-Württemberg an?

Baden-Württemberg

Im Vergleich zu anderen Bundesländern gibt es in Baden-Württemberg keine zentralen "Mega-Hochschulen", sondern eher eine dezentrale Struktur mit Standorten wie Stuttgart, Mannheim und Ulm, Klassikern wie Heidelberg und Tübingen und darüberhinaus mit attraktiven Universitäten, dualen Studiengängen und privaten Trägern etwa in Konstanz am Bodensee, Furtwangen im Schwarzwald oder Aalen und Schwäbisch-Gmünd auf der Ostalb. Wer hier ein Studium antritt, profitiert von kurzen Wegen, einer guten lokalen Infrastruktur, bezahlbaren Studentenbuden und gut ausgestatteten Fakultäten. Hinzu kommt ein exzellenter Freizeitwert. Denn wo gibt es so etwas wie in Konstanz: Nach der Uni direkt an den Bodensee zum Baden, Surfen oder Segeln?

Medien studieren in Baden-Württemberg

An vielen Hochschulen im "Ländle" gibt es mittlerweile Studiengänge im Bereich Medien und Kommunikation. Entweder als Hauptstudium, als Aufbaustudium oder verzahnt über das duale System mit Medienunternehmen und anderen Arbeitgebern. Leuchttürme sind etwa die Hochschule für Medien in Stuttgart auf dem Uni-Campus oder die Hochschule in Schwäbisch-Gmünd, wo so zukunftsweisende Fächer wie Interface-Design angeboten werden. An Praktika-Plätzen mangelt es ebenso wenig in Baden-Württemberg – mit dem SWR, großen Verlagshäusern, vielen mittelständischen Global Playern und Namen wie Bosch, Porsche, Daimler oder SAP gibt es für Studierende im Bereich Medien und Kommunikation viele Anknüpfungspunkte.

Alle Hochschulen in Baden-Württemberg

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)