Steckbrief Ausbildung Medienkaufmann/-frau Digital und Print

Dauer
3 Jahre

Voraussetzungen
Es ist kein bestimmter Schulabschluss rechtlich vorgeschrieben, die meisten Arbeitgeber stellen Bewerber ein, die die Hochschulreife nachweisen können.

Gehalt während der Ausbildung
Das Gehalt wird nach Lehrjahren gestaffelt.

Das mögliche Einstiegsgehalt im 1. Lehrjahr liegt bei ca. 750 Euro im Monat. Im dritten Lehrjahr kann das Gehalt auf bis zu 897 Euro steigen.

Die Angaben zum Gehalt sind nur Richtwerte und können von Betrieb zu Betrieb durchaus variieren.

Was macht ein/eine Medienkaufmann/-frau Digital und Print?
Die Beratung von Kunden in Marketing und Vertrieb über Medienprodukte und –Dienstleistungen zählt zu den Hauptaufgaben von Medienkaufleuten. Du arbeitest an der Entwicklung und Umsetzung von konkreten Marketingkonzepten mit, verkaufst und erwirbst Digital- und Printprodukte, Rechte und Lizenzen. Die genaue Beobachtung der unterschiedlichen Medienmärkte und gesellschaftlicher Trends zählt zu deinen Aufgaben, ebenso die Produkt- und Programmplanung, Gestaltung und Produktion von Medienprodukten. Auch die Berechnung der Vertriebs- und Produktionskosten, Kalkulationen und Controlling gehört zum Tätigkeitsfeld von Medienkaufleuten.

Wo arbeitet ein/eine Medienkaufmann/-frau Digital und Print?
Du arbeitest nach der Ausbildung vor allem bei Verlagen, die Print- oder Digitalmedien aller Art verlegen und vertreiben.

Wer bietet eine Ausbildung zum/zur Medienkaufmann/-frau Digital und Print an?

Damit du die Ausbildung beginnen kannst, musst du einen Praxisbetrieb finden, der dich ausbildet. Wo und wie du dich bewirbst, erfährst du hier.

Teste dich: Was weißt du über das Berufsfeld?

Ausbildung QuizWir haben ein Quiz erstellt


Empfiehl uns weiter: