Medienmanagement / Medienwirtschaft / Medienökonomie Studium
Alle Infos zum Studium (Voraussetzungen, Inhalte, etc)


Ein Medienstudium mit betriebswirtschaftlichen Aspekten – das ist Medienmanagement. Wenn du dich dafür interessierst, Managementaufgaben bei Radiosendern, Internetfirmen, Werbeagenturen oder zahlreichen anderen Medienbereichen zu übernehmen, dann kann ein Studium wie Medienmanagement, Medienwirtschaft oder Medienökonomie für dich der richtige Einstieg sein. Auf dieser Seite findest du daher alle Infos zu diesem Studiengang.


Hilfreicher Text?
Nicht hilfreichGeht soTeilweiseHilfreichSehr hilfreich
4.15/5 (Abstimmungen: 20)
Loading...


Was ist Medienmanagement / Medienökonomie?

Medienmanagement Studium

„Medien- und Multimedia-Management umfasst alle Aktivitäten der Planung, Organisation und Kontrolle in Medien- und Multimediaunternehmen mit dem Ziel, einen unternehmerischen Erfolgsbeitrag zu leisten.“

So definiert Bernd Wirtz in seinem Handbuch Medien- und Multimediamanagement den Begriff Medienmanagement. Anhand dieser Definition ist erkennbar, dass es im Medienmanagement um die betriebswirtschaftliche Organisation von Medienunternehmen geht. Das Medienmanagement Studium, auch je nach Hochschule als Medienwirtschaft, Medienökonomie oder Media Management bezeichnet, ist demzufolge ein wirtschaftswissenschaftliches Studium, das explizit die Ökonomie mit den besonderen Anforderungen der Medien verknüpft.

Die Medienbranche ist eine der wandlungsfähigsten Branchen in Deutschland. Besonders durch die zunehmende Digitalisierung in den letzten Jahren müssen sich die Medienunternehmen mit vielen neuen Herausforderungen beschäftigen, die zugleich große Chancen sein können. Durch die Vernetzung über Internet, Smartphones und Geräte wie das iPad ändert sich das Nutzungsverhalten der Mediennutzer und hierauf müssen die Unternehmen reagieren und neue Geschäftsfelder aufbauen. Nachfolgend verdeutlichen wir dir diese Umbrüche anhand von zwei Beispielen, in denen ein strukturiertes Medienmanagement gebraucht wird:

Beispiele für Herausforderungen im Job für Medienmanager

Was sind Jobs für Medienmanager bzw. Absolventen eines Medienmanagement Studiums? Unter anderem liegen die Herausforderungen darin, verschiedene Medienindustrien auf die Zukunft vorzubereiten.

 

Job für Medienmanager bei Zeitungen Die Printverlage müssen zunehmend um ihre Einnahmen bangen. Wurden früher gebrauchte Waren, wie zum Beispiel Kleidung oder Autos, in den großen Samstagsausgaben gegen Bezahlung inseriert, so hat sich diese Einnahmequelle für Zeitungen mittlerweile fast erledigt. Gebrauchte Autos werden bei mobile.de oder autoscout24.de angeboten, wer gebrauchte Kleidung sucht, findet bei Ebay alles, was er braucht. Ein weiteres Beispiel sind Stellenanzeigen. Eine mittelgroße Jobausschreibung im Stellenteil der Zeitung kann schnell 1.000 – 1.500 Euro kosten. Wer online bei Stellenportalen wie monster.de oder stepstone.de inseriert, erhält eine Anzeige, die auch für diejenigen auffindbar ist, die die Zeitung nicht gekauft haben, schon für 300 – 500 Euro.

Fazit: Zeitungen müssen ihr Geschäftsmodell überdenken und sind dringend auf die Erschließung neuer Einnahmequellen angewiesen. Der Springer-Konzern gibt zum Beispiel eine iPhone- und iPad-App der BILD-Zeitung heraus. Diese kostet einen monatlichen Betrag, dafür erhält man die Zeitung in digitaler Form schon am Vorabend aufs Smartphone geschickt.

Du siehst, die Medienbranche steckt voller spannender Arbeitsfelder. Die oberen Beispiele sind nur ein sehr kleiner Ausriss der vielen Jobmöglichkeiten. Und durch die immer weiter zunehmende Digitalisierung ist dafür gesorgt, dass die interessanten Tätigkeiten sicherlich nicht so schnell zur Neige gehen werden.


Das Medienmanagement/ Medienwirtschaft/ Medienökonomie Studium:
Hochschulen, Voraussetzungen und Inhalte

Wie bereits beschrieben, verknüpft das Medienmanagement Studium (oder auch Medienwirtschaft / Media Management / Medienökonomie genannt) die Wirtschaftswissenschaft mit den speziellen Anforderungen der Medien. Heraus kommt ein Medienstudium, dass auf Einsatzbereiche in der Organisation und im Management von jeglichen Medien- und Kommunikationsunternehmen vorbereitet.

 

Medienmanagement Uni FHDas Medienmanagement Studium wird in Deutschland sowohl von Universitäten als auch von Fachhochschulen und Akademien angeboten, wobei die FHs ganz klar in der Überzahl sind. Wer “irgendwas mit Medien studieren” möchte, der hat die Qual der Wahl zwischen den verschiedensten Anbietern: Staatliche Unis, staatliche FHs, private FHs und Akademien, die in Kooperation mit anderen Hochschulen Medienstudiengänge anbieten, stehen zur Auswahl.

Unterschiede der Hochschulformen

War früher unter anderem anhand des Abschluss klar erkennbar, wo man studiert hat (Uni-Absolventen hatten z.B. den Titel “Diplom-Kaufmann”, FH-Absolventen den Titel “Diplom-Kaufmann (FH)”), sind die Unterschiede zwischen Universität und Fachhochschule mittlerweile im Bachelor-Master-System nicht mehr so deutlich. Es ist zwar nach wie vor so, dass Unis eher wissenschaftlich und FHs praxisorientierter unterrichten, aber die Abschlüsse sind vergleichbar.

Es kommt bei der Hochschulwahl vor allem darauf an, wo man Medienmanagement studieren möchte. An einer öffentlichen Uni oder FH fallen pro Semester nur geringe Studiengebühren (ca. 500 Euro) an. Bei den privaten Fachhochschulen und Akademien sind es dagegen mehrere tausend Euro pro Semester. Diese großen Unterschiede liegen in der intensiveren Betreuung, den kleineren Studiengruppen und der meist moderneren Ausstattung. Dazu kommen noch unterschiedliche Studienschwerpunkte. So kann man zum Beispiel an einigen privaten Fachhochschulen und Akademien Medienmanagement in Verbindung mit anderen Fächern wie Eventmanagement oder Sportmanagement studieren (z.B. im Studiengang Angewandte Medien). Es gilt also, sich vor der Studienwahl genau bewusst zu machen, welche Richtung man nach dem Studium einschlagen möchte.




Nach dem Studium: Berufsfelder, Einsatzgebiete und Gehalt

MedienmanagementDas Medienmanagement Studium bereitet auf eine Vielzahl von Berufsmöglichkeiten in der Medienbranche, aber auch in anderen Wirtschaftszweigen vor. Dadurch, dass du im Studium an der Schnittstelle von BWL und Media Management ausgebildet wirst, hast du auf dem Arbeitsmarkt bei der Suche nach einem Medienjob entscheidende Vorteile zum Beispiel gegenüber einem „normalen“ BWLer, der sich auch für einen Job im Medienbereich bewirbt.

Je nach Schwerpunktlegung innerhalb des Studiums offenbaren sich für Absolventen eines Medienmanagement / Medienwirtschaft / Medienökonomie / Media Management Studiums Arbeitsfelder unter anderem bei folgenden Unternehmen und Branchen:

  • Rundfunk- und TV-Anstalten
  • Print- und Musikverlage
  • Werbe- und Marketingagenturen
  • Kommunikations- und Marketingabteilungen in Unternehmen
  • Videostudios, Filmproduktionsunternehmen
  • Online-/ Internetfirmen
  • Unternehmensberatungen
  • Bildungseinrichtungen

Die Aufzählung gibt einen ersten Überblick, lässt aber noch nicht auf spezielle Jobs schließen. Daher haben wir studierte Medienmanager in Interviews zu ihrem Studium befragt und in unserem Artikel „Einsatzgebiete nach dem Medienstudium“ detaillierte Tätigkeitsprofile nach einem Medienmanagement Studium recherchiert.

Gehalt

Es ist nicht ganz so leicht, einen Richtwert für das Gehalt nach dem Studium herauszufinden. Dies liegt unter anderem daran, dass es wenig verlässliche Quellen mit Gehaltsangaben für Medienmanager gibt und zum anderen die Jobmöglichkeiten sehr stark variieren.

Jobbezeichnung/ Abschluss Gehalt (Min.) Gehalt (Max.) Durchschnitt
Medienmanager / Bachelor of Arts 1.700 € 4.000 € 3.200 €
Marketingmanager 1.200 € 4.500 € 3.100 €

Dies sind nur zwei kurze Beispiele, eine ausführliche Übersicht findest du hier: Gehalt/ Verdienst eines Medienmanagers

Wir freuen uns über eine Bewertung des Artikels. Hat der Artikel nicht alle Fragen beantwortet? Dann nutze doch die Kommentarfunktion.

Empfiehl uns weiter:



Kommentare und Anmerkungen:

Kübra uslu schreibt am 9.7.2014:

wie kann ich mich an ihrer hochschule bewerben , würde mich auf ihre schnelle antwort sehr freuen

Sarah schreibt am 10.7.2014:

Wir sind keine Hochschule und bieten kein Studium an! In unserer Datenbank unter alle Medienstudiengänge findest du alle Hochschulen, die in Deutschland ein Medienstudium anbieten.

El-Barcouni, Amin schreibt am 22.6.2015:

Sehr geehrte Dame, Sehr geehrter Herr,

ich bin in Medienstudiengänge, spezialisiert auf Bild und Ton äußerst interessiert, jedoch finde ich meistens Hochschulen, bei denen man nicht mit üblichen Semesterbeiträgen studieren kann.

Angefangen habe ich mit International Finance an der FH Frankfurt und musste leider die Erfahrung machen, dass dieser Studiengang viel zu trocken ist und keinerlei Praxis beinhaltet.

Ich hoffe sehr, dass sie mir bei der Suche helfen können, egal wo, ich will unbedingt was in diese Richtung studieren.

mit freundlichen Grüßen

El-Barcouni Amin

Team Medien-Studieren.de schreibt am 25.6.2015:

Hallo!
In unserer Datenbank findest du sowohl private als auch staatliche Hochschulen. Bei den privaten fallen Gebühren an, wie du festgestellt hast. Achte bei deiner Suche am besten auf die Worte “Universität” oder “Fachhochschule” (diese sind aber auch manchmal privat). Es bleibt dir leider nichts anderes übrig als dir die Zeit zu nehmen und dich mal durchzuklicken. Wenn es dir um den Schwerpunkt Bild und Ton geht, benutzt am besten als Filter die Richtung “Medientechnik” (http://www.medien-studieren.net/medien-studiengaenge/medientechnik/)

LG und viel Erfolg!

Lxxx schreibt am 6.9.2015:

Hallo,

ich habe nun die Möglichkeit nach meinem Studium der Medienkommunikation einen Master in Medienmanagement anzuhängen. Später möchte ich jedoch nicht zwingend in der Medienbranche arbeiten. Welche Berufsmöglichkeiten neben Onlinemarketing und PR stehen mir mit diesem Studium auch in anderen Wirtschaftszweigen offen? Besteht eine Chance im Personalmarketing zu arbeiten? Oder habe ich im Personalbereich (Marketing/Entwicklung) bspw. größere Chancen mit einem Studienschwerpunkt der Medien-/Instruktionspsychologie + Kommunikationswissenschaft?

Liebe Grüße

Team Medien-Studieren.net schreibt am 8.9.2015:

Hallo Lxxx,
wenn für dich jetzt schon klar ist, dass du nicht in die Medienbranche willst, dann solltest du dir besser nochmal überlegen, ob der Master in Medienmanagement dann das Richtige für dich ist. Um im Personalmarketing Fuß zu fassen, bieten sich verschiedene Studiengänge an. Zum Beispiel BWL mit Schwerpunkt Personalmanagement oder Wirtschaftspsychologie. Eventuell passt aber sogar auch Medienmanagement. Du solltest dir den Studienverlaufsplan genau ansehen und prüfen, ob du eigene Schwerpunkte wählen kannst und dein Interesse für Personal darin berücksichtigt findest. Wie du dich auch entscheidest: Ganz Wichtig ist ein passendes Praktikum, das du sicherlich im Master machen wirst. Hier solltest du auf jeden Fall erste Erfahrungen im Personalmarketing sammeln. Denn mit Praxiserfahrung kann man bei einer späteren Bewerbung immer punkten!

Viel Erfolg!

Joel schreibt am 15.1.2016:

Hallo,

sind die Gehälter in Brutto oder Netto angegeben?

MfG

Joel

Laura schreibt am 15.1.2016:

Hallo Joel,

Gehälter werden bei uns grundsätzlich in Brutto angegeben. Was am Ende davon netto übrig bleibt ist je nach Steuerklasse etc. verschieden.

Viele Grüße
Laura vom Medien-Studieren.net-Team

Enis schreibt am 10.2.2016:

Guten Abend,

ich werde zum Sommersemester an der FH Mainz Zeitbasierte Medien (Bachelor of Arts) studieren.

Meine Frage ist ob ich mit diesem Studium die Voraussetzung für ein Master in Medienmanagement habe.

Viele Grüße

Enis

Janina schreibt am 10.2.2016:

Hallo Enis! Ja, grundsätzlich sollte das möglich sein. Allerdings ist es wahrscheinlich, dass du eine bestimmte Anzahl an Credit Points im Bereich des Medienmanagements nachweisen musst. Je nachdem, wie du deinen Wahlbereich im Bachelor nutzt, könnte das auch eng werden. Dein Bachelorstudiengang hat offensichtlich den Schwerpunkt auf der Mediengestaltung. Das hat mit Medienmanagement erstmal nicht viel zu tun. Wenn für dich sicher ist, dass du den Master in Medienmanagement machen willst, ist es also ratsam schon während des Bachelors ausreichend Kurse mit Medienmanagementbezug bzw. BWL zu belegen. Allerdings gibt es an einigen Hochschulen auch die Möglichkeit nicht vorhandenes Wissen mit Vorkursen nachzuholen. Am besten schaust du dir schon die Zulassungsvoraussetzungen von Hochschulen, die dich interessieren, im Vorfeld an.
Wir wünschen dir viel Erfolg!
Liebe Grüße,
Janina vom Team Medien-studieren.net

Julia schreibt am 17.11.2016:

Hallo, ich hätte eine Frage. Ich wollte ursprünglich gerne Film studieren und Cutterin zu werde, aber das ist mir als Richtung ein bisschen zu unsicher, zumal würde ich gerne auch dual studieren. Ich interessiere mich alternativ nun für den Studiengang Medienmanagement. Ich verstehe aber noch nicht ganz in welchem Bereich ich damit arbeiten könnte.
Mein Ziel wäre es später einen (relativ) kreativen Beruf in einer Filmproduktionsfirma zu arbeiten, eben nicht als Cutter sondern etwas sicherer Beruf. Wäre das auch mit Medienmanagement möglich oder etv. einem anderen Beruf im Medienbereich? Ich weiß nicht ob Sie verstehen können was meine, ich habe versucht es so gut wie möglich zu erklären ^^ ich hoffe wirklich, dass Sie mir weiterhelfen können.
Liebe Grüße, Julia

Janina schreibt am 28.11.2016:

Hallo Julia,
schau mal hier unter Berufswelt: http://www.medien-studieren.net/medienberufe/medienmanager/. Dort beschreiben wir diverse Möglichkeiten für studierten Medienmanager. Hoffentlich konnten wir dir damit weiterhelfen. Viel Erfolg bei der Studienwahl!
Dein Team von Medien-studieren.net

Fragen, Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge

Hast du nach Lesen des Artikels noch Fragen zum Studium? Oder Verbesserungsvorschläge? Dann schreib uns. Dein Kommentar wird direkt unter dem Beitrag veröffentlicht und wir werden dir darauf antworten. Am besten aktivierst du also die Benachrichtigungsfunktion.

Dein Name:
Deine E-Mail:
Frage, Anmerkung, Verbesserungs-vorschlag: