Steckbrief

Ausbildung Game Design

Du bist auf der Suche nach einer Ausbildung zum/zur Game Designer/in? Dann bekommst du hier die nötigen Infos zu Voraussetzungen, Berufsbildern und Anbietern!

Ausbildungsform

Die Ausbildung zum Game Designer ist eine schulische Ausbildung, die einem Studium sehr ähnlich ist. Du kannst die Ausbildung nicht in einem Betrieb machen, sondern nur an einer Schule oder Bildungseinrichtung, die diesen Ausbildungszweig anbietet.

Dauer

1-3 Jahre

Voraussetzungen

Die meisten Anbieter der Game Design Ausbildung fordern keinen bestimmten Schulabschluss oder eine Vorbildung, sondern beurteilen die Interessenten anhand ihrer Mappe. Die Mappe soll Aufschluss darüber geben, wie groß dein Talent und deine künstlerische Begabung ist.

Hast du Fragen zur Mappe, dann wirf doch mal einen Blick in unseren Rubrik rund um das Thema Mappe!

Gehalt während der Ausbildung

Da du deine Ausbildung nicht bei einem Betrieb, sondern an einer Schule absolvierst, bekommst du kein Gehalt. Im Gegenteil! Da die Ausbildung fast ausschließlich von privaten Anbietern angeboten wird, fallen für diesen Lehrgang zusätzliche Kosten an. Diese liegen etwa bei 300 bis 400 Euro im Monat. Genaue Informationen findest du auf den Webseiten der verschiedenen Bildungsanbieter.

Aufgaben: Was macht ein Game Designer?

Game Designer erschaffen virtuelle Welten. Als Game Designer bist du dafür verantwortlich, eine Spielumgebung für Computerspiele oder andere Softwareanwendungen zu erschaffen. Du erfindest Figuren und Landschaften, suchst passende Musik aus und sorgst dafür, dass einem Computerspiel Leben eingehaucht wird. Gleichzeitig arbeitest du mit Musikern, Programmieren und Marketingspezialisten zusammen und koordinierst die verschiedenen Aufgabenbereiche im Team.

Während deiner Ausbildung zum Game Designer wirst du daher in verschiedenen Fächern ausgebildet – von Design über Animation bis hin zum Projektmanagement.

Wo arbeitet ein Game Designer?

Game Designer arbeiten überwiegend in Softwareunternehmen für Softwareentwicklung und in Softwareverlagen. Die Ausbildung zum Game Designer vermittelt dir verschiedene Aspekte, so dass du dich in der Berufswelt durchaus auf bestimmte Bereiche spezialisieren kannst, z. B. 3D-Animation.

Eine Möglichkeit auf der Karriereleiter noch weiter nach oben zu steigen und auch Kenntnisse im Programmieren zu erlangen, bieten die Studiengänge Game Design und Medieninformatik.

Wer bietet diese Ausbildung an?

Hier findest du einige passende Anbieter für eine Ausbildung zum Game Designer.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de