Karriere in der Medienbranche

Du möchtest einen Medien-Studiengang studieren und weißt noch nicht, welche Möglichkeiten dir nach deinem Medienstudium offen stehen? Dann haben wir die passenden Infos für dich! Hier erfährst du, in welche Arbeitsfelder du nach deinem Studium gehen kannst.

Die Medienbranche ist riesig und verändert sich unentwegt – beschleunigt durch die fortschreitende Digitalisierung und Technologisierung der letzten Jahre. Dementsprechend vielfältig sind auch die Einsatzgebiete für Absolventen von Medien-Studiengängen. Ständig kommen neue Tätigkeitsfelder hinzu, dafür verschwinden einige Berufe auch von der Bildfläche.

In welchen Berufen du nach deinem Medienstudium Karriere machen kannst, hängt natürlich stark von deinem Studiengang ab, daher können die Werdegänge der Absolventen stark variieren. Daher solltest du dir im Vorfeld gut überlegen, in welchen Bereich du später mal möchtest. Mit der Aussage „irgendwas mit Medien“ kommst du nicht weit und wirst im Zweifelsfall auch nicht glücklich. Denn ob Medieninformatiker oder Journalist macht nicht nur im Studium einen großen Unterschied.

Zudem hast du in vielen Bereichen in der Medienlandschaft auch die Möglichkeit, als Quereinsteiger oder zum Beispiel mit einem „klassischen“ Informatik- oder Technikstudium Fuß zu fassen.

Wir bringen dir eine Auswahl der unterschiedlichen Tätigkeitsfelder mit Aufgaben und Herausforderungen in den Medien etwas näher und stellen dir ein paar mögliche Arbeitgeber für den jeweiligen Bereich vor.

Karriere in den Medien

Design

Wer Mediendesign, Kommunikationsdesign oder Grafikdesign studiert, wird nicht nur im künstlerisch-gestaltenden Bereich ausgebildet, sondern bekommt auch technische Grundlagen vermittelt. Im Gegensatz zum reinen Ausbildungsberuf (z. B. zum Mediengestalter Digital und Print) erlangen die Studierenden zudem verstärkt Kompetenzen im Projektmanagement und in betriebswirtschaftlichen und kommunikationstheoretischen Aspekten. Grundsätzlich bist du nach deinem Studium „Designer“. Ob du eher in Richtung Digital oder Print gehst, hängt von deinen Schwerpunkten und Praxiserfahrungen während des Studiums ab.

Mögliche Jobs sind u. a.:

  • Art Director
  • Mediengestalter
  • Marketingmanager
  • Projektleiter

Mögliche Arbeitgeber sind z. B.:

  • Designbüros
  • PR-Agenturen mit eigener Grafikabteilung
  • Marketingabteilungen in diversen Unternehmen
  • Online-Agenturen

Du hast aber natürlich gerade als Mediendesigner auch die Möglichkeit, dich selbstständig zu machen.

Mediendesigner bei der Arbeit an Laptop und Tablet

Ausführliche Infos zum Beruf des Mediendesigners bzw. Grafik- und Kommunikationsdesigner haben wir hier für dich zusammengefasst. 

Zum Berufsprofil

Management

Ein Medienmanagement Studium bereitet vor allem auf Berufe an der Schnittstelle von Medien und Ökonomie vor. In den meisten Medienmanagement Studiengängen lernt man in den ersten Semestern grundlegende Infos zur Medienbranche sowie die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre. In späteren Semestern kannst du dich mit Hilfe von Schwerpunkten spezialisieren. Auch im Bereich Kommunikation kannst du dich mit einem Kommunikationsmanagement oder PR Studium auf eine spätere Position in der Kommunikations- oder Marketingabteilung eines Unternehmens vorbereiten.

Mögliche Jobs sind u. a.:

  • Social Media Manager
  • Online-Marketing-Manager
  • Business Development
  • Öffentlichkeitsarbeit/PR
  • Mediaplaner/Mediaberater
  • Produktmanager

Mögliche Arbeitgeber sind z. B.:

  • Verlage
  • Werbe- und Marketingagenturen
  • PR-Agenturen
  • Unternehmensberatungen
  • Unternehmen mit einer eigenen Kommunikationsabteilung
  • Plattenfirmen
Geschäftsmann arbeitet mit Laptop und Tablet

Ausführliche Infos zu den Berufen im Medienmanagement haben wir hier für dich zusammengefasst. 

Zum Berufsprofil

Medieninformatik

Die Medieninformatik ist ein Teilgebiet der Informatik, weshalb mindestens 50 Prozent der Studieninhalte Mathematik (Analysis) und Informatik (Programmierung, Rechnernetze) betreffen. Ein Viertel der vermittelten Inhalte beruht auf medientechnischen Anwendungen der Informatik.
Nach deinem Studium bist du also in der Lage, Programmieraufgaben eines Informatikers zu erledigen, kannst aber durch den speziellen Medienaspekt gleichzeitig Inhalte informationstechnisch so aufbereiten, dass sie auf den verschiedenen Medienkanälen (Print, Audio, Fernsehen und Online) umgesetzt werden können.

Mögliche Jobs sind u. a.:

  • App-Entwickler
  • IT-Berater
  • Mobile Developer
  • Administrator

Mögliche Arbeitgeber sind z. B.:

  • Software-Entwickler
  • Multimedia-Agenturen und -Firmen
  • Unternehmen mit eigener IT-Abteilung
  • Rundfunkanstalten

Ausführliche Infos zu den Berufen in der Medieninformatik haben wir hier für dich zusammengefasst.

Zum Berufsprofil

Wissenschaft

Medienwissenschaft ist sicherlich der Studiengang, der am vielfältigsten auf einen Medienberuf vorbereitet. Auch Kommunikationswissenschaft kann dazu gezählt werden. Das Grundstudium ist sehr breit gefächert und im Hauptstudium können dann unterschiedlichste Schwerpunkte gewählt werden. Das Medienwissenschaft Studium hat also je nach Ausrichtung Anteile aus Medienmanagement, Medieninformatik oder Mediendesign und bereitet weniger auf einen bestimmten Job vor. Stattdessen solltest du während deines Studiums viel Praxiserfahrung sammeln, um herauszufinden, in welchen Bereich du gehen möchtest. Denn mit dem Studium stehen dir dutzende Jobmöglichkeiten in unterschiedlichen Branchen offen.

Mögliche Jobs sind u. a.:

  • Onlineredakteur
  • Social Media Manager
  • Kommunikation und Marketing
  • PR
  • Projektmanager
  • Online Marketing Manager

Mögliche Arbeitgeber sind z. B.:

  • Bildungseinrichtungen
  • Medien- und Meinungsforschungsinstitute
  • Kulturmanagement
  • PR- und Kommunikationsagenturen
  • Marketingagenturen
  • Verlage
aufgeschlagenes Buch vor Bücherregal

Ausführliche Infos zu den Berufen in der Medienwissenschaft haben wir hier für dich zusammengefasst.

Zum Berufsprofil

Medientechnik

Wer das Studium der Medientechnik erfolgreich abgeschlossen hat, besitzt gestalterische, naturwissenschaftliche und informationstechnische Kompetenzen. Denn von den Absolventen wird erwartet, dass sie die Planung, Erstellung und Verbreitung medialer Inhalte beherrschen. Das Studium dient zwar immer auch einer Spezialisierung in den Bereichen audiovisuell, Print oder Multimedia, aber du bekommst im Studium auch generalistische Kompetenzen und Qualifikationen. Dadurch werden die Einsatzgebiete für Medientechniker sehr breit gefächert und du hast die Qual der Wahl – abhängig vom Schwerpunkt, den du im Studium wählst.

Mögliche Jobs sind u. a.:

  • Tontechniker
  • Bildingenieur
  • Webentwickler
  • Studiotechniker
  • Produktions- und Aufnahmeleiter

Mögliche Arbeitgeber sind z. B.:

  • Rundfunkanstalten
  • Ton- und Fernsehstudios
  • Multimedia-Agenturen
  • IT-Unternehmen
  • Filmproduktionen
Nahaufnahme Ausschnitt Mischpult

Ausführliche Infos zu den Berufen in der Medientechnik haben wir hier für dich zusammengefasst.

Zum Berufsprofil

War dieser Text hilfreich für dich?

4,00 /5 (Abstimmungen: 4)

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de