Master Design

Du möchtest deine Fähigkeiten in Design und Gestaltung auf das nächste Level heben? Dabei willst du nicht nur Meister werden im Umgang mit Bleistift und Photoshop, sondern deinen Fachbereich über die Grenzen hinaus verstehen? Mit einem Design Master wirst du zum Experten deines Fachgebiets und erwirbst zusätzliche Qualifikationen für den Beruf. Hier erfährst du alles Wissenswerte zum Master Design, findest passende Hochschulen und Studiengänge sowie Infos zu Voraussetzungen und Karrierechancen nach dem Studium.

Der Master Design kurz erklärt

Der Begriff Design als Studiengang ist weitläufig zu verstehen. Ein Master in Design kann sich daher je nach Studiengang in den Feinheiten unterscheiden. Es gibt viele verschiedene Design Studiengänge, einer der Klassiker ist Grafikdesign. Dort lernst du, mittels grafischer Gestaltung von Produkten oder Marken potenzielle Kunden auf sinnlicher Ebene anzusprechen. Wer die Ästhetik und Funktionalität von Kommunikation am spannendsten findet, für den eignet sich eher ein Master in Kommunikationsdesign. Wessen Herz für Medien schlägt und diese zur Perfektion gestalten lernen möchte, für den macht sich ein Master in Mediendesign attraktiv.

Die Anzahl an unterschiedlichen Möglichkeiten ist damit noch längst nicht limitiert, denn längst gibt es Design Studiengänge, die Nischen abdecken wie Game Design oder 3D Animationsdesign. Du kannst dich also im Studium auf ein Fachgebiet spezialisieren, wofür deine Leidenschaft brennt und in welchem Bereich du nach dem Studium Karriere machen willst. Der Design Master hilft dir dabei, Experte auf dem Spezialgebiet deiner Wahl zu werden und Inhalte aus dem Bachelor zu vertiefen.

Master Design: Passende Hochschulen finden

Entdecke den Master Design

Warum ist ein Master Design sinnvoll?

Einen Master Design zu absolvieren, bringt vielerlei Vorteile mit sich. Studierende können sich intensiv mit einem Spezialgebiet auseinandersetzen, so die eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten verbessern und schlussendlich an der eigenen Karriere schmieden. Als Experte für Game Design oder audiovisuelles Design kannst du dank Masterabschluss oftmals verantwortungsvolle Tätigkeiten übernehmen.

Ein weiterer Grund, einen Master in Design anzustreben, ist für viele Studieninteressierte die Aussicht auf ein höheres Gehalt. Die steigende Verantwortung spiegelt sich meist im Gehalt entsprechend wieder. Neben den Studieninhalten zu Themen des Designs werden in einem Master Design üblicherweise auch fachübergreifende Kompetenzen und Inhalte vermittelt, die dem beruflichen Alltag als Designer förderlich sind.

Voraussetzungen

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für das Master Design Studium ist ein erster Hochschulabschluss. Idealerweise hat dieser Abschluss einen Umfang von 180 – 210 ECTS und ist dem Fächerkanon Design zuzuordnen. Quereinsteiger, die etwa im Bachelor Mediendesign studiert haben und im Master auf Grafikdesign oder Illustration umsatteln möchten, können dies tun. Darüber hinaus setzen viele Hochschulen für die Aufnahme eines Master Design Studiums eine Bewerbermappe voraus, die sicherlich viele schon aus dem Bachelor kennen.

Eine Bewerbung für ein Masterstudium setzt für gewöhnlich auch ein Motivationsschreiben voraus. In diesem sollen die Studieninteressenten begründen, warum sie den angestrebten Studiengang studieren wollen. Fremdsprachenkenntnisse sind nicht nur unerlässlich für den beruflichen Erfolg, sondern oftmals auch Voraussetzung für eine Studienaufnahme.

Kosten

Die Studiengebühren eines Studiengangs werden von den Hochschulen in Eigenregie festgelegt, daher können diese unterschiedlich ausfallen. Bei der Frage, ob man lieber privat oder staatlich studieren möchte, sollten sich Interessenten eines Master Design Studiums nicht allein nach den Kosten richten. Viel eher ist es wichtig, einzelne Studiengänge genauestens auf die Inhalte zu überprüfen. So stellt man sicher, dass der Studiengang auch der persönlichen Karriere förderlich ist.

Bei weitem können sich nicht alle ein kostenintensives Studium einfach so leisten. Doch mit einer schlauen Studienfinanzierung investiert man in einen Bildungsabschluss, von dem man ein Leben lang profitiert. Nachfolgend haben wir einige Beispiele an Studienkosten recherchiert, anhand derer du dich orientieren kannst.

Beispiele Kosten Master Design

HochschuleStudiengangGesamtkosten
design akademie berlin – SRH Hochschule für Kommunikation und DesignMaster of Arts Strategic DesignZwischen 21.526 Euro und 22.726 Euro
Fachhochschule PotsdamMaster of Arts DesignZwischen 222 Euro und 582 Euro
HMKW Hochschule für Medien, Kommunikation und WirtschaftMaster of Arts Kommunikationsdesign16.080 Euro
Hochschule der Bildenden Künste SaarMaster of Arts Media Art & Design404 Euro

Studieninhalte

Details zu den Studieninhalten einzelner Master Design Studiengänge zu geben, würde an dieser Stelle sämtliche Rahmen sprengen. Oftmals erkennt man am Namen eines Studiengangs, in welche Richtung sich der Schwerpunkt bewegt. In jedem Fall empfiehlt es sich, die Modulhandbücher und Studienverlaufspläne interessanter Studiengänge genau unter die Lupe zu nehmen.

Das Ziel des Master Design Studiums ist es, den gestalterischen Blick zu weiten und die designerischen Fertigkeiten zu perfektionieren. Dazu werden zunächst Inhalte aus dem Bachelor aufgefrischt und mit weiterführenden Themen verzahnt. Anschließend fokussieren sich die Studierenden ungefähr zwei Drittel des Studiums auf den Schwerpunkt. Entweder wird dieser von der Hochschule vorgegeben oder die Studierenden wählen einen von bis zu vier Schwerpunkten.

Welche Schwerpunkte zur Auswahl stehen, legen die Hochschulen in Eigenregie fest. Maßgeblich hierfür ist das Fächerprofil des jeweiligen Bildungsinstituts. Beispielsweise bietet eine Hochschule mit ingenieurwissenschaftlich-technischen Profil eher Design Studiengänge mit Schwerpunkt Produktdesign oder Innenarchitektur an. Begleitet werden die Inhalte des Schwerpunkts mit Begleitmodulen zu Themen wie Designgeschichte, Designmanagement oder Medientheorie.

Gegen Ende des Studiums verfassen die Studierenden eine Master-Thesis. Oftmals ist dies ein gestalterisch umgesetztes Projekt, entweder in Kooperation mit der Hochschule oder einem Unternehmen, welches anschließend wissenschaftlich betrachtet wird.

Design im Detail: Master Industrial Design

Du möchtest dir einen von vielen Master Design Studiengängen genauer anschauen? Ausführliche Informationen zum Master in Industrial Design haben wir auf der folgenden Seite kompakt zusammengefasst. Außerdem findest du in unserer großen Hochschuldatenbank sämtliche Studiengänge aus dem Bereich Design.

Master Industrial Design

Dauer und Ablauf

Die Regelstudienzeit liegt zwischen zwei und vier Semestern. Üblicherweise wird ein Master in Design als Vollzeitstudium angeboten, nur vereinzelt bieten Hochschulen auch eine Variante als berufsbegleitendes Studium oder sogar duales Studium an. Am Ende des Studiums erhalten Absolventen entweder den akademischen Abschluss Master of Arts (M.A.) oder Master of Fine Arts (M.F.A.).

Karriere

Mit dem Masterabschluss in der Tasche, steht einer Karriere in der Medienbranche nichts mehr im Wege. Wohin sich diese bewegt, ist maßgeblich definiert durch den studierten Design Schwerpunkt. Wer Mediendesign studiert hat, kann einen klassischen Karrierestart als Mediendesigner versuchen. Fakt ist jedoch, dass nahezu jede Branche kreative Designer sucht mit jeweils unterschiedlichen Anforderungen.

Neben dem Dasein als Arbeitnehmer kommt es häufiger vor, dass Designer sich selbstständig machen. Welche Karrierefelder mit einem Master Design möglich sind und Beispiele für Branchen möchten wir an dieser Stelle geben.

Mögliche Karrierefelder

  • Designbüros und –agenturen jeglicher Art
  • Medienbranche, z.B. Film und Fernsehen
  • Unterhaltungsbranche, z.B. Video Games
  • Kommunikation, z.B. Werbung, Marketing
  • Industrie, z.B. Produktdesign
  • Modebranche, z.B. Mode- oder Textildesign

Gehalt

Die Aussicht auf ein höheres Gehalt spornt zusätzlich dazu an, einen Masterabschluss zu absolvieren. Das Gehalt in der Medienbranche erscheint verglichen mit anderen Branchen nicht allzu mächtig. Aber auch mit einem ungefähren Einstiegsgehalt zwischen 2.000 und 4.000 Euro brutto monatlich lässt sich gut leben. Wenn erst die Verantwortung im Beruf steigt, die man dank Masterabschluss und zusätzlich erworbener Expertise in Aussicht hat, steigt auch das Gehalt.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "Medien" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de