Kommunikationsmanagement Studium

Du kannst gut mit Worten umgehen, bist kreativ und kommunikationsstark? Dann ist das Kommunikationsmanagement Studium vielleicht genau das richtige für dich! Hier haben wir alle Infos für deine Studiengangswahl: Inhalte, Voraussetzungen und Karrierechancen. Und dazu findest du eine Liste mit allen Hochschulen, die den Bachelor und/oder Master in Kommunikationsmanagement anbieten!

Mit dem Studium in Kommunikationsmanagement wirst du zum gefragten Kommunikationsprofi für Firmen, Behörden oder Pressestellen. Denn der interdisziplinäre Studiengang verbindet das spezifische Fachwissen über die Funktion von Kommunikation und die unterschiedlichen Kommunikationswege und -medien mit betriebswirtschaftlichen Kenntnissen, die du für eine Führungs- bzw. Managementposition benötigst.

Ein Kommunikationsmanagement Studium ist sehr vielfältig, denn es umfasst verschiedene Bereiche, ohne die kein Unternehmen heutzutage mehr auskommt: Werbung, PR/Public Relations, verschiedene Kommunikationsstrategien und -kanäle sowie grundlegende Managementkenntnisse. Dieses Wissen ist sehr gefragt, denn Unternehmen und Dienstleister kommunizieren ständig: mit der Presse, mit dem Kunden, mit Händlern usw. Für die öffentliche Wahrnehmung ist die Unternehmenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit ein unerlässlicher Faktor und deine Aufgabe als Kommunikationsmanager ist es, einen positiven Eindruck des Unternehmens entstehen zu lassen. Das bedeutet, dass du dein Handwerk verstehen musst, um auf die unterschiedlichen Anforderungen innerhalb der Kommunikationspartner eingehen zu können. Nur so schaffst du es, erfolgreiche Beziehungen mit allen relevanten Bezugsgruppen des Unternehmens aufzubauen.

Kommunikation ist ein lebendiges Feld und gerade durch die Digitalisierung und die sozialen Netzwerke verändert sich die Kommunikation noch schneller und erfordert von den Verantwortlichen genaue Kenntnisse über die jeweiligen Eigenschaften der Kanäle. Ob Pressemitteilung oder Facebook, Zeitungsanzeigen oder Sponsoring – durch dein Kommunikationsmanagement Studium kannst du die Kommunikation für die jeweiligen Kanäle optimal gestalten und erfolgreiche Strategien entwickeln, um bestehende Kunden zu halten sowie neue Zielgruppen hinzu zu gewinnen.

Wusstest du, dass...

... 2004 in Brasilien das soziale Netzwerk Orkut fast zeitglich mit facebook online ging? Es hatte in den ersten Jahren mehr Nutzer. Mittlerweile ist es vom Netz: facebook hat sich durchgesetzt.

... ein deutscher Internetnutzer pro Monat im Schnitt fast 3.000 Internetseiten besucht?

... "Pokemon" eine Kombi der Wörter "Pocket" und "Monster" ist?

Kommunikationsmanagement oder PR-Studium?

Wo ist der Unterschied zwischen den Bereichen und gibt es überhaupt einen? Wenn du dich für ein Kommunikationsmanagement Studium interessierst, solltest du auf jeden Fall auch nach Studiengängen im Bereich PR/Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation Ausschau halten und in deine Suche mit einbeziehen. Denn auch wenn Kommunikationsmanagement und PR normalerweise nicht das gleiche sind, werden die Begriffe oft als Synonyme verwendet. Zudem überschneiden sich die Inhalte innerhalb der unterschiedlichen Studiengänge sehr oft oder werden zusammen behandelt. Das bedeutet, dass du vereinzelt auch den Studiengang "Kommunikationsmanagement und PR" und ähnliche Studiengänge findest. Grundsätzlich kann man sagen, dass das Kommunikationsmanagement Studium den Schwerpunkt noch mehr auf den Management-Aspekt legt, das bedeutet mehr BWL, mehr Strategie, mehr Leadership, mehr Medienmanagement.

In unserer ausführlichen Studiengangsbeschreibung zum PR-Studium kannst du dich noch einmal genauer über ein Studium im Bereich Public Relations und Öffentlichkeitsarbeit informieren, sowie die passenden Hochschulen finden.

Kommunikationsmanagement Studium: Alle Infos

Studieninhalte

Das Kommunikationsmanagement Studium hat das Ziel, die Absolventen zu Kommunikationsspezialisten zu machen, die sowohl über das theoretische und wissenschaftlich fundierte Hintergrundwissen über Kommunikationsgeschichte und -wirkung als auch über praktische Kenntnisse über Strategie und Anwendung von Kommunikation und Medien. Da der Management-Aspekt im Studiengang eine wichtige Rolle einnimmt, wird der Fokus zudem auf betriebswirtschaftliche Grundlagen sowie Soft Skills gelegt.

In vielen Bachelor-Studiengängen kann man im zweiten Teil des Studiums, dem sogenannten Hauptstudium, das normalerweise ab dem vierten Semester beginnt, eigene Schwerpunkte oder Vertiefungen wählen. Das können beispielsweise Public Relations, Social Media Marketing oder Messe-, Event- und Kampagnenmanagement sein. Aber auch im Master sind individuelle Schwerpunkte möglich.

Und wie sieht es für den Master in Kommunikationsmanagement aus?

Der Masterstudiengang Kommunikationsmanagement vertieft noch einmal die fachspezifischen Kenntnisse aus dem Bachelorstudium. Ziel des Masterstudiums ist es, die kommunikativen Herausforderungen zu erkennen und strategische Lösungen dafür zu entwickeln, die wissenschaftlich fundiert sind. Der Master Kommunikationsmanagement bietet die Möglichkeit, eigene Schwerpunkte zu setzen, in denen man sich für die spätere berufliche Karriere qualifizieren kann. Diese Schwerpunkte sind z. B.:

  • Öffentliche Kommunikation
  • Management der PR
  • Content Management und Medien
  • Unternehmensstrategie
  • Multimediamanagement
  • Medienwirtschaft- und Medienrecht

Am besten schaust du dir die Studienverlaufspläne der jeweiligen Hochschulen genauer an, damit du weißt, wo welcher Schwerpunkt angeboten wird. So kannst du dich gezielt bewerben.

Nach dem Master bist du auch dafür qualifiziert, eine Führungsposition einzunehmen bzw. im Management einzusteigen.

Mögliche Inhalte im Bachelor Kommunikationsmanagement:

  • BWL und VWL
  • Mathematik
  • Medien- und Kommunikationswissenschaft
  • Kommunikationsplanung
  • Grundlagen des Marketings
  • Medienrecht
  • Werbung und Markenmanagement
  • PR und Pressearbeit
  • Statistik für Kommunikationsmanager
  • Journalismus: Recherche und Darstellungsformen
  • Crossmedia
  • Corporate Identity/Corporate Branding
  • Eventmanagement
  • Medientechnik
  • Unternehmenskommunikation
  • Mediengestaltung

Mögliche Inhalte im Master Kommunikationsmanagement:

  • Storytelling
  • Unternehmenskommunikation
  • Digitale Geschäftsmodelle
  • Theorie der Kommunikation
  • Berufsethik und Gender
  • Aktuelle Medien- und Gesellschaftstrends
  • Innovationen im Journalismus
  • Change Communication
  • Medienpsychologie 
  • Praxisprojekte


Da das Management eine große Rolle spielt, gehört in der Regel auch die Vermittlung von Soft Skills zum Studienplan. Dazu gehören Seminare wie

  • Rhetorik,
  • Präsentation und Moderation,
  • Führungskompetenzen oder
  • Training personaler und sozialer Kompetenzen.

Einige Hochschulen legen auch Wert auf den internationalen Aspekt, der in nahezu jedem Bereich immer wichtiger wird und haben z. B. Business English zur Vertiefung der Englischkenntnisse oder das Lernen einer weiteren Fremdsprache in das Kommunikationsmanagement Studium integriert. Wenn dir dieser Aspekt wichtig ist, solltest du dir die jeweiligen Studienverlaufspläne der infrage kommenden Hochschulen genau ansehen bevor du dich bewirbst.

Voraussetzungen

Formale Voraussetzungen

Bachelorstudium Kommunikationsmanagement

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (Abitur)
  • Fachhochschulreife (Fachabitur)
  • alternativ: Meistertitel

An privaten Einrichtungen ist in der Regel aber auch ein Studium ohne Abitur möglich. Informiere dich dazu am besten bei der entsprechenden Studienberatung der Hochschule, was genau gefordert wird.

Masterstudium Kommunikationsmanagement

  • abgeschlossenes Bachelorstudium im PR- oder Kommunikationsbereich bzw. in einem fachverwandten Studiengang
  • viele Hochschulen verlangen eine bestimmte Abschlussnote im Bachelor, z. B. mindestens eine 2,5 bzw. ein "gut"
  • teilweise wird auch praktische Erfahrung verlangt, entweder durch ein Praktikum (oder mehrere) oder durch einschlägige Berufserfahrung

Gerade an privaten Hochschulen und Einrichtungen werden die Studienbewerber in der Regel über ein hochschulinternes Auswahlverfahren ausgewählt. Wie genau das abläuft, entscheidet die Hochschule. Normalerweise gehören ein persönliches Bewerbungsgespräch und oft auch ein Test dazu, bei dem die Eignung festgestellt wird. 

Viele Hochschulen verlangen in der Bewerbung auch ein Motivationsschreiben, in dem du darstellst, warum du der bzw. die Richtige für den Studiengang und die Hochschule bist.

Fristen

Achte darauf, ob es spezielle Fristen für die Bewerbung gibt! In der Regel endet die Bewerbungsfrist für das Wintersemester (Start September/Oktober) an staatlichen Unis und Hochschulen schon am 15. Juli, für das Sommersemester (Start März/April) schon am 15. Januar.

Bei privaten Hochschulen kannst du dich manchmal das ganze Jahr über bewerben, allerdings werden die Zusagen oft nach der Reihenfolge der Bewerbungen vergeben. Eine möglichst frühe Bewerbung ist also auch bei privaten Anbietern sinnvoll. Ansonsten haben auch private Hochschulen eine Anmeldefrist nach der du dich richten musst, diese ist allerdings nicht so einheitlich geregelt wie bei staatlichen Unis. Daher solltest du dich im Vorfeld frühzeitig bei der jeweiligen Hochschule nach eventuellen Fristen informieren!

Numerus Clausus (NC):

An staatlichen Hochschulen und Universitäten werden die Studienplätze oft über den NC verteilt, wenn es mehr Bewerber als Plätze gibt. Wir haben einige NC-Werte der vergangenen Semester für dich recherchiert, damit du dir ein ungefähres Bild machen kannst:

Bachelor-Studiengänge:

HochschuleSemesterNCSemesterNC
Hochschule DüsseldorfWS 2016/171,7 (mit Losverfahren)WS 2015/161,7 (mit Losverfahren)
Hochschule OsnabrückWS 2016/172,2WS 2015/162,2

Master-Studiengänge:

HochschuleSemesterNCSemester NC
Hochschule DüsseldorfWS 2016/171,9WS 2015/161,9 (mit Losverfahren)
Westfälische HochschuleWS 2016/172,2WS 2015/162,2

Ausführliche Infos zum NC findest du auch in unserem speziellen Ratgeberartikel zum Thema.

Wie schon weiter oben erwähnt, wird Kommunikationsmanagement sehr oft an privaten Hochschulen angeboten, die nicht auf einen NC, sondern ein hochschulinternes Auswahlverfahren setzen. Du hast also auch mit einem schlechten Abischnitt noch gute Chancen auf einen Studienplatz.

Persönliche Voraussetzungen

Für das Kommunikationsmanagement Studium solltest du vor allem eins erfüllen: du solltest kommunikationsstark sein. Dazu gehört auch ein souveräner Umgang mit Medien und ein Bewusstsein dafür, was der richtige Umgangston in der jeweiligen Situation und den jeweiligen Kanälen ist. Kreativität ist ebenfalls hilfreich in diesem Bereich.

Teamfähigkeit und Empathie solltest du ebenfalls mitbringen, wenn du Kommunikationsmanagement studieren möchtest, denn als Kommunikationsmanager wirst du oft im Team bzw. mit den verschiedenen Abteilungen oder mit Kunden zusammenarbeiten.

Dauer und Verlauf

Bachelor

  • Dauer: 6 Semester (teilweise 7 Semester)
  • Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
  • integriertes Auslands- oder Praxissemester: ist von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich geregelt

Master

  • Dauer: 3 - 4 Semester
  • Abschluss: Master of Arts (M.A.)

Studienformen

Bachelor

Master

  • Vollzeit-Studium: die klassische Form für den Master Kommunikationsmanagement
  • Berufsbegleitendes Studium: ein Master Kommunikationsmanagement lässt sich auch neben dem Beruf studieren

27 Hochschulen, die ein Kommunikationsmanagement Studium anbieten

zur Gesamtübersicht

Karriere nach dem Studium

Das Kommunikationsmanagement Studium bereitet dich natürlich vor allem auf eins vor: einen Job in einer Kommunikationsabteilung bzw. in der PR oder einer Medienagentur. Im Studium hast du gelernt, auf die Herausforderungen, die die tägliche öffentliche und interne Kommunikation mit sich bringen, zu analysieren und darauf zu reagieren. Dazu hast du das betriebswirtschaftliche Werkzeug an die Hand bekommen, um ins Management zu gehen – natürlich vor allem das Kommunikationsmanagement, aber auch andere Bereiche sind für Absolventen reizvoll.

Typische Berufe für Absolventen sind daher

  • Pressesprecher
  • PR Berater
  • Kommunikationsmanager
  • Eventmanager
  • Social Media Manager
  • Projektleiter
  • Marketingverantwortlicher

Was die Branche und den Arbeitgeber angeht, hast du eigentlich die freie Auswahl, denn kommuniziert wird überall. Wenn du also in die Unternehmenskommunikation möchtest, kannst du sowohl in der Industrie als auch in mittelständischen Unternehmen arbeiten.

Weitere typische Arbeitgeber und Berufsfelder sind:

  • Werbeagenturen
  • Verlage
  • Private und öffentliche Institutionen
  • PR-Agenturen
  • Marketing
  • Journalismus
  • Medienorganisationen
  • Bildungs- und Forschungsinstitutionen

Grundsätzlich hast du gute Aussichten, nach Abschluss deines Studiums einen Job zu bekommen, denn wie schon erwähnt, spielt Kommunikation überall eine Rolle und zudem ist es – besonders durch die Digitalisierung – ein wachsendes Feld, das Experten benötigt, die sich auf den verschiedenen Feldern auskennen.

Gehalt

Das Gehalt sollte nicht die ausschlaggebende Rolle für deine Studienwahl spielen, aber natürlich ist dieser Punkt wichtig – und vor allem einer der interessantesten. Daher haben wir etwas recherchiert, damit wir dir hier ein paar konkrete Zahlen bieten können.

Aber denke dran: Diese Zahlen dienen nur zur Orientierung für deine eigenen Bewerbungsgespräche, nimm sie nicht als absolut hin!

In unserem Ratgeberartikel zum Thema Gehalt nach dem Medienstudium findest du noch ausführlichere Infos dazu.

Jetzt informieren!

PositionBrancheAlter & GeschlechtMonatsgehalt (brutto)
KommunikationsmanagerUnternehmensberatung26, weiblich3.418 Euro
Social Media MarketingMedien, Presse26, weiblich2.129 Euro
KommunikationsmanagerMetall37, weiblich4.004 Euro
KommunikationsmanagerMessebetreiber28, männlich3.011 Euro
PR Manager, PR BeraterWerbung und PR28, männlich2.494 Euro

Quelle: gehalt.de

Du siehst also, dass das Gehalt ziemlich variieren kann, abhängig von der Branche und der Position. Grundsätzlich hast du aber ganze gute Gehaltsaussichten – auch schon als Berufseinsteiger. Mit ca. 2.500 Euro brutto kannst du nach deinem Studium durchaus rechnen, hängst du noch einen Masterabschluss dran, kann das Gehalt dementsprechend natürlich noch höher ausfallen.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "Medien":

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de