Bachelor Film und Fernsehen in Sachsen: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Bachelor

Studiengang

Film und Fernsehen

Bundesland

Sachsen

Bachelor

Seit seiner Einführung im Jahre 1999 durch den “Bologna-Prozess” ist der Bachelor aus unserem heutigen Hochschulsystem nicht mehr wegzudenken. Von dem lat. Wort “bakkalaureus” stammend, was soviel bedeutet, wie “mit Lorbeeren gekrönt”, bezeichnet der Bachelor den ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss, der z.B. durch ein Masterstudium ergänzt werden kann.

Es gibt übrigens verschiedene Arten von Bachelor-Abschlüssen! Im Bereich Medien erwirbst du in der Regel den Titel Bachelor of Arts (B.A.).

Das Studium dauert normalerweise sechs Semester und ist modular aufgebaut. Das heißt, dein Studium im Medienbereich ist durch Module strukturiert. Dabei fasst ein Modul ein oder mehrere Lehrveranstaltungen mit einem Lernziel zusammen. Für die erfolgreiche Teilnahme an den Seminaren oder Vorlesungen erhältst du Leistungspunkte, sogenannte Credit Points (CPs). Pro Semester solltest du insgesamt 30 CPs erwerben, für das gesamte Studium fallen im Allgemeinen insgesamt 180 CPs an. Ziel dieses Punktesystems ist die bessere Vergleichbarkeit und Transparenz deiner Studienleistungen mit anderen Studiengängen.

Vorteil des Bachelor-Systems ist, dass du innerhalb von nur drei Jahren einen europaweit anerkannten Abschluss in der Tasche hast, mit dem du dich entweder weiter qualifizieren kannst oder direkt in den Arbeitsmarkt einsteigen kannst.

Weiterlesen...

Film und Fernsehen

Filmfans und Serienjunkies aufgepasst: Mit einem Film und Fernsehen Studium kannst du deine Leidenschaft zum Beruf machen!

Diese Inhalte erwarten dich im Film und Fernsehen Studium

Grundsätzlich solltest du wissen, dass ein Film und Fernsehen Studium zwei ganz unterschiedliche Ausprägungen haben kann: Entweder es ist theoretisch aufgebaut und beschäftigt sich vor alle mit Filmtheorien, Filmanalyse und der gesellschaftlichen Bedeutung von Film und Fernsehen oder es ist praktisch orientiert und vermittelt Kenntnisse, wie man Filme und Fernsehbeiträge selbst entwickelt, filmt, schneidet und vermarktet.

Wenn du nur über Film lesen und schreiben willst, könnte auch ein Medienwissenschaft Studium eine Option für dich sein. Wenn du aber selbst kreativ werden willst, ist ein Filmstudium an einer Film- und Kunsthochschule oder Filmakademie die beste Wahl für dich. In dem Fall musst du eine Aufnahmeprüfung bestehen und/oder Arbeitsproben bei der Bewerbung einreichen. Hier wollen die Hochschulen nämlich die begabtesten Köpfe holen.

Im Filmstudium lernst du die theoretischen Grundlagen, vor allem aber die Methoden und Techniken des Filmemachens kennen. Du kannst dich auch spezialisieren, z.B. auf Animation, Dokumentarfilm, Regie oder Post-Produktion.

Karrierechancen nach dem Studium

Nach dem Film und Fernsehen Studium kannst du als Regisseur, Kameramann/-frau, Drehbuchschreiber, Lichttechniker, Cutter oder VFX-Artist arbeiten – eben entsprechend deinen Studienschwerpunkten und persönlichen Interessen.

In unserem ausführlichen Artikel zum Film und Fernsehen Studium erklären wir dir, was du im Studium lernst, welche Berufswege du einschlagen kannst und wo du überall Film und Fernsehen studieren kannst. Wir haben nämlich eine praktische Liste für dich mit allen Hochschulen, die ein Film und Fernsehen Studium anbieten.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Sachsen

Der Freistaat Sachsen befindet sich im Osten der Bundesrepublik. Er liegt an der Grenze und berührt damit Polen und die Tschechische Republik. Bedeutende Städte sind Dresden, Leipzig und Chemnitz, schließlich Zwickau sowie Freiberg. Bedeutende Hochschulen in Sachsen sind zunächst die vier Universitäten des Freistaates in Dresden, Leipzig, Chemnitz und Freiberg. Sachsen ist als das wirtschaftsstärkste der fünf Neuen Bundesländer bekannt. Politisch zerfällt das Land in 10 Landkreise und drei kreisfreie Städte. Der größte Ballungsraum des Bundeslandes befindet sich um die Landeshauptstadt Dresden. Auf das Stadtgebiet gesehen hat Leipzig allerdings eine etwas größere Bevölkerung zu verzeichnen. Die beiden größten Städte des Landes gelten als Kulturzentren von Weltrang.

Medien studieren in Sachsen

Diverse medienspezifische Studiengänge werden etwa von der Technischen Universität Dresden angeboten. Was die kleineren Hochschulen betrifft, bietet etwa die Hochschule in Mittweida das Fach Angewandte Medien an. Auch die Universität Leipzig lehrt Kommunikations- und Medienwissenschaft. Vor allem Leipzig macht sich für Medienstudierende überaus interessant. Einzigartig in seiner Art werden dort Medienstudiengänge angeboten, die sich rund um das Thema Buch drehen. Das ist auch gut so, ist Leipzig sowohl historisch gesehen als auch aktuell ein wichtiger Standort für Buchverlage und für die Buchproduktion. Internationalen Bekanntheitsgrad hat die Leipziger Buchmesse, eines der vielen kulturellen Aushängeschilder der Stadt.

Alle Hochschulen in Sachsen

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de