Schließen
Sponsored

Bachelor Grafikdesign in Saarland: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Grafikdesign in Saarland - Dein Studienführer

Du willst deinen Grafikdesign Bachelor in Saarland absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen mit Standort in Saarland, an denen du den Grafikdesign Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für den Grafikdesign Bachelor in Saarland findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Bachelor

Seit seiner Einführung im Jahre 1999 durch den “Bologna-Prozess” ist der Bachelor aus unserem heutigen Hochschulsystem nicht mehr wegzudenken. Von dem lat. Wort “bakkalaureus” stammend, was soviel bedeutet, wie “mit Lorbeeren gekrönt”, bezeichnet der Bachelor den ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss, der z.B. durch ein Masterstudium ergänzt werden kann.

Es gibt übrigens verschiedene Arten von Bachelor-Abschlüssen! Im Bereich Medien erwirbst du in der Regel den Titel Bachelor of Arts (B.A.).

Das Studium dauert normalerweise sechs Semester und ist modular aufgebaut. Das heißt, dein Studium im Medienbereich ist durch Module strukturiert. Dabei fasst ein Modul ein oder mehrere Lehrveranstaltungen mit einem Lernziel zusammen. Für die erfolgreiche Teilnahme an den Seminaren oder Vorlesungen erhältst du Leistungspunkte, sogenannte Credit Points (CPs). Pro Semester solltest du insgesamt 30 CPs erwerben, für das gesamte Studium fallen im Allgemeinen insgesamt 180 CPs an. Ziel dieses Punktesystems ist die bessere Vergleichbarkeit und Transparenz deiner Studienleistungen mit anderen Studiengängen.

Vorteil des Bachelor-Systems ist, dass du innerhalb von nur drei Jahren einen europaweit anerkannten Abschluss in der Tasche hast, mit dem du dich entweder weiter qualifizieren kannst oder direkt in den Arbeitsmarkt einsteigen kannst.


Grafikdesign

Der Klassiker unter den Design-Studiengängen: Grafikdesign. Und dabei spricht man heute eigentlich eher von Kommunikations- und Mediendesign.

Das Grafikdesign Studium: Voraussetzungen und Inhalte

Grafikdesign – das ist der Traum vieler kreativer Köpfe. Doch wer sich bewerben will, braucht eine Mappe, also eine Sammlung von eigens angefertigten Grafiken.

Wer über das nötige Talent verfügt, lernt im Studium seine künstlerische Begabung weiter auszubauen, mit verschiedenen Programmen und Techniken zu arbeiten sowie die Eigenheiten der verschiedenen Medien, für die man produziert, kennen. Auf dem Studienplan stehen Themen wie Gestaltungsgrundlagen, Typografie, Webdesign, Layout, Fotografie oder Digitale Medien. Ein bunter Mix also.

Karrierechancen nach dem Grafikdesign Studium

Nach dem Studium kannst du als Grafikdesigner in Agenturen, Grafikbüros, Marketingabteilungen oder Medienabteilungen arbeiten. Und dich natürlich auch selbstständig machen und auf eigene Rechnung arbeiten.

Ob du dabei im Bereich Webdesign, Print, Corporate Design oder was auch immer durchstartest, ist vor allem deinen persönlichen Interessen und Talenten geschuldet. Grafikdesigner werden für die Produktion von Flyern, Plakaten, Filmen, Magazinen, Webseiten und mehr gebraucht.

In unserem ausführlichen Artikel zum Grafikdesign Studium findest du alles, was du wissen musst: Welche Voraussetzungen du erfüllen muss, was du lernst und damit beruflich machen kannst sowie eine Liste mit allen Hochschulen, die ein Grafikdesign Studium anbieten. Das macht die Suche nach dem richtigen Design-Studiengang doch zum Kinderspiel!


Weitere Informationen zum Grafikdesign Studium
Bachelor Grafikdesign in Saarland?

Bachelor Grafikdesign in Saarland?

Saarland

Ehemalige Bergbauregion, florierender Wirtschaftsstandort, Mittelpunkt der Großregion Saar-Lor-Lux: Das Saarland hat sich trotz seiner bescheidenen Größe und der wechselvollen Geschichte eine eigene Identität bewahrt. Die unmittelbare Nähe zu Frankreich und Luxemburg prägen das kleine Land im Südwesten auf vielfache Weise. Gastfreundschaft und französische Lebensart werden hier groß geschrieben. Man trifft auf reizvolle Landschaften und weltoffene Bürger, für die das Leben an den Grenzen und darüber hinaus zum ganz normalen Alltag gehört. Neben der Landeshauptstadt Saarbrücken findet man entlang der Saar viele weitere kleine Städte, die sich für eine Entdeckungsreise eignen, darunter Völklingen mit dem UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte, die alte französische Festungsstadt Saarlouis oder das gerade bei Touristen beliebte Mettlach an der Saarschleife.

Medien studieren im Saarland

Saarbrücken ist mit seinen 130.000 Einwohnern die größte Stadt an der Saar. Hier kauft man ein, trifft sich abends zum Ausgehen oder besucht eine der zahlreichen kulturellen Angebote. Mit rund 17.500 Studenten an der Universität des Saarlandes und der Hochschule ist Saarbrücken auch ein bedeutender Studienstandort. Beide Hochschulen bieten Studiengänge im Bereich der Medien wie zum Beispiel Medieninformatik oder Kommunikationsdesign an. Mit der Gesellschaft für Medienförderung Saarland sollen aktiv die Medienbranche im schönen Saarland gestärkt und gefördert werden. Um die Luft der Berufswelt schnuppern zu dürfen, bieten Medienunternehmen wie die Landesmedienanstalt Saarland oder der Conte Verlag ausreichend Möglichkeiten.

Alle Hochschulen in Saarland

Pro

  • Das Motto klein, aber fein passt auch zum saarländischen Hochschulangebot: eine übersichtliche Auswahl, aber dafür persönlich und von guter Qualität
  • Saarvoire Vivre! Die Saarländer sind die französischsten unter den Deutschen, enn du in deine Univesper gerne Fromage und Trauben packst, wirst du dich hier wie zuhause fühlen
  • Mit Mietpreisen von 9,48 Euro pro Quadratmeter lebt sich’s im Saarland noch relativ günstig
  • Nach der Uni lockt das Picknick mit Weißwein und Flammkuchen an der schönen Saarschleife

Contra

  • Wenn du Saarbrücken nicht magst, dann wird das Studium im Saarland eine schwierige Angelegenheit, denn alle sechs Hochschulen befinden sich in der Landeshauptstadt
  • Man trifft sich immer zweimal im Leben? Im kleinen Saarland wohl eher dreimal, viermal, fünfmal… also überleg‘ dir gut, ob du die vierte Weinschorle noch trinken willst
  • Du redest wie ein Wasserfall? Die Saarländer sind eher wortkarg, da läuft ein typisches Gespräch schon mal so ab: „Unn?“, „Jo. Unn selbst?“. „‘S muss.“