IHK-Zertifikat Medienfachwirt (IHK) Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen: Anbieter & Kurse

Abschluss

IHK-Zertifikat

Lehrgang

Medienfachwirt (IHK) Weiterbildung

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

IHK-Zertifikat

Wer bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) erfolgreich einen Zertifikatslehrgang abschließt, erhält ein bundesweit anerkanntes IHK-Zertifikat. IHK-Zertifikatslehrgänge umfassen in der Regel zwischen 50 und 250 Unterrichtsstunden und werden meist berufsbegleitend absolviert. Um ein Zertifikat zu erhalten, muss der Teilnehmer bei mindestens 80 Prozent des Lehrgangs anwesend sein sowie eine abschließende Prüfung bestehen, die entweder als Test, Projekt oder Präsentation abgeleistet wird. Zertifikatslehrgänge werden sowohl im technischen, kaufmännischen als auch gewerblichen Bereich angeboten.

IHK-Zertifikate haben vor allem aufgrund ihrer Praxisnähe und bundesweit einheitlicher Qualitätsstandards einen guten Ruf. Die Lehrgänge decken die unterschiedlichsten Themen aus allen Wirtschaftsbereichen ab: von betriebswirtschaftlichen Grundlagen, Business English bis hin zum Social Media Management oder Professionellem Verkaufen. Sämtliche Angebote werden in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaft entwickelt und laufend aktualisiert. Ob zur Vertiefung vorhandenen Wissens, zum Erwerb neuer Qualifikationen, oder mit dem Ziel einer Spezialisierung - ein IHK-Zertifikatslehrgang ermöglicht Berufstätigen eine praxisnahe, qualifizierte und anerkannte berufliche Weiterbildung in relativ kurzer Zeit. Teilweise können die Kurse sogar innerhalb einer Woche absolviert werden. Teilnahmevoraussetzungen, Kosten, Termine sowie weitere Informationen zu den angebotenen Lehrgängen finden sich auf den Internetseiten der einzelnen IHKs.

Weiterlesen...

Medienfachwirt (IHK) Weiterbildung

Führungskraft und Fachpersonal in einem? Das geht! Als Medienfachwirt schlägst du die Brücke zwischen Management und Medienproduktion und bist dabei ein wahres Allround-Talent. Mitarbeiter führen und den Betrieb organisieren gehören dabei genauso zu deinen Aufgaben wie das Überprüfen und Koordinieren von Prozessen der Medienproduktion.

Inhalte der Weiterbildung zum Medienfachwirt

Wer Medienfachwirt werden möchte, der sollte idealerweise eine abgeschlossene Berufsausbildung aus der Medienbranche mitbringen. Die Weiterbildung ist aber auch für Quereinsteiger geeignet, die eine entsprechende Berufserfahrung aus der Medienbranche mitbringen. Zunächst erwerben die Schüler eines entsprechenden Lehrgangs grundlegende Qualifikationen, dazu gehören unter anderem rechtsbewusstes oder betriebswirtschaftliches Handeln. Ergänzt werden diese Inhalte durch Fachwissen aus Management und Organisation wie beispielsweise Personalmanagement oder Marketing. Natürlich kommt auch das einschlägige Fachwissen der Medienwelt nicht zu kurz. Medienproduktion und Medienprozesse werden genauso gelehrt wie Medienkalkulation oder die Planung von Produktionssystemen.

Karrierechancen für Medienfachwirte

Erfolgreich ausgebildete Medienfachwirte erwarten vielseitige Karrierechancen innerhalb der Medienbranche. Hauptsächlich arbeiten sie in Unternehmen der Medienproduktion, dazu gehören beispielsweise Verlage, Werbeagenturen oder Hör- und Rundfunkanstalten. Dort erarbeiten sie Konzepte zur Medienproduktion, beraten aber auch Kunden oder kümmern sich um die finanzielle Organisation der Medienproduktion.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Nordrhein-Westfalen

Nordrhein Westfalen ist flächen- und bevölkerungsmäßig das größte Bundesland Deutschlands, es liegt ganz im Westen. NRW ist ausgesprochen lebenswert, nicht zuletzt aufgrund der 14 Universitäten, 16 Fachhochschulen und 28 staatlich anerkannten privaten Hochschulen, die das Publikum in den Städten jung halten. In Nordrhein Westfalen findet man sowohl große Metropolen als auch eine Vielzahl kleiner und mittelgroßer Städte. Großstädtisches Flair kann man in der Domstadt Köln, der Modestadt Düsseldorf und der grünen Kunstmetropole Essen erleben. Rhein und Ruhr prägen die Landschaft ebenso wie die Höhenzüge des Bergischen Lands und des Sauerlands. Wo früher einmal Braunkohle gefördert wurde, stehen renaturierte Halden heute für die Naherholung der Bevölkerung zur Verfügung.

Medien studieren in NRW

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Studiengänge im Bereich der Kommunikations- und Medienwissenschaften. Hier einige Lernstätten, die medienorientierte Fächer im Angebot haben: Die Universitäten Köln, Siegen, Wuppertal, Münster, Düsseldorf, Duisburg-Essen, Bonn, Bochum und Bielefeld sowie die RWTH Aachen. Diverse Fachhochschulen und viele private Hochschulen haben die Medien- und Kommunikationsstudiengänge ebenfalls in ihrem Portfolio. Interessant zu erwähnen ist, dass sich in NRW eine ausgesprochen vielfältige Theater- und Medienlandschaft befindet. Zahlreiche Medienunternehmen wie der WDR, der Funke Verlag oder die RTL Media Group bieten eine Vielzahl an Praktika und Stellen für Werkstudenten, sodass Studierende schon während des Studiums in die verschiedenen Bereiche hinein schnuppern können.

Alle Anbieter in Nordrhein-Westfalen

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de