Schließen

Medienfachwirt (IHK) Weiterbildung in Sachsen: Anbieter & Kurse

Medienfachwirt (IHK) Weiterbildung

Führungskraft und Fachpersonal in einem? Das geht! Als Medienfachwirt schlägst du die Brücke zwischen Management und Medienproduktion und bist dabei ein wahres Allround-Talent. Mitarbeiter führen und den Betrieb organisieren gehören dabei genauso zu deinen Aufgaben wie das Überprüfen und Koordinieren von Prozessen der Medienproduktion.

Inhalte der Weiterbildung zum Medienfachwirt

Wer Medienfachwirt werden möchte, der sollte idealerweise eine abgeschlossene Berufsausbildung aus der Medienbranche mitbringen. Die Weiterbildung ist aber auch für Quereinsteiger geeignet, die eine entsprechende Berufserfahrung aus der Medienbranche mitbringen. Zunächst erwerben die Schüler eines entsprechenden Lehrgangs grundlegende Qualifikationen, dazu gehören unter anderem rechtsbewusstes oder betriebswirtschaftliches Handeln. Ergänzt werden diese Inhalte durch Fachwissen aus Management und Organisation wie beispielsweise Personalmanagement oder Marketing. Natürlich kommt auch das einschlägige Fachwissen der Medienwelt nicht zu kurz. Medienproduktion und Medienprozesse werden genauso gelehrt wie Medienkalkulation oder die Planung von Produktionssystemen.

Karrierechancen für Medienfachwirte

Erfolgreich ausgebildete Medienfachwirte erwarten vielseitige Karrierechancen innerhalb der Medienbranche. Hauptsächlich arbeiten sie in Unternehmen der Medienproduktion, dazu gehören beispielsweise Verlage, Werbeagenturen oder Hör- und Rundfunkanstalten. Dort erarbeiten sie Konzepte zur Medienproduktion, beraten aber auch Kunden oder kümmern sich um die finanzielle Organisation der Medienproduktion.


Medienfachwirt (IHK) Weiterbildung in Sachsen

Medienfachwirt (IHK) Weiterbildung in Sachsen

Sachsen

Der Freistaat Sachsen befindet sich im Osten der Bundesrepublik. Er liegt an der Grenze und berührt damit Polen und die Tschechische Republik. Bedeutende Städte sind Dresden, Leipzig und Chemnitz, schließlich Zwickau sowie Freiberg. Bedeutende Hochschulen in Sachsen sind zunächst die vier Universitäten des Freistaates in Dresden, Leipzig, Chemnitz und Freiberg. Sachsen ist als das wirtschaftsstärkste der fünf Neuen Bundesländer bekannt. Politisch zerfällt das Land in 10 Landkreise und drei kreisfreie Städte. Der größte Ballungsraum des Bundeslandes befindet sich um die Landeshauptstadt Dresden. Auf das Stadtgebiet gesehen hat Leipzig allerdings eine etwas größere Bevölkerung zu verzeichnen. Die beiden größten Städte des Landes gelten als Kulturzentren von Weltrang.

Medien studieren in Sachsen

Diverse medienspezifische Studiengänge werden etwa von der Technischen Universität Dresden angeboten. Was die kleineren Hochschulen betrifft, bietet etwa die Hochschule in Mittweida das Fach Angewandte Medien an. Auch die Universität Leipzig lehrt Kommunikations- und Medienwissenschaft. Vor allem Leipzig macht sich für Medienstudierende überaus interessant. Einzigartig in seiner Art werden dort Medienstudiengänge angeboten, die sich rund um das Thema Buch drehen. Das ist auch gut so, ist Leipzig sowohl historisch gesehen als auch aktuell ein wichtiger Standort für Buchverlage und für die Buchproduktion. Internationalen Bekanntheitsgrad hat die Leipziger Buchmesse, eines der vielen kulturellen Aushängeschilder der Stadt.

Alle Hochschulen in Sachsen

Pro

  • Sachsen, da wo die Hochschulen an den Bäumen wachsen – und es stimmt, die Dichte an Akademien und Unis ist für so ein kleines Bundesland relativ hoch
  • Im INSM Bildungsmonitor konnte das Land 2021 erneut den ersten Platz erreichen und überzeugt vor allem durch Forschungsorientierung und eine internationale Ausrichtung an den Hochschulen (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)
  • Leipzig ist das neue Berlin und Dresden nennt man Elbflorenz – egal, ob du also hippe Partyumgebung oder La Dolce Vita auf Ostdeutsch suchst, in Sachsen wirst du fündig

Contra

  • In Sachsen da sächselt man – das kann man jetzt so oder so finden
  • Beim Kurzurlaub in der Lausitz noch eben die Vorlesung streamen? Schnelles Internet ist in Sachsen vor allem auf dem Land ausbaufähig
  • Nazis, Ossis, Querdenker? Das Bundesland kämpft mit Vorurteilen und so wirst auch du bei der Angabe deines Studienortes immer wieder damit konfrontiert werden