Schließen
Sponsored

Cultural Studies: Culture and Organization

  • Abschluss Master of Arts (M.A.)
  • Dauer 4 Semester
  • Art Vollzeit

Der Masterstudiengang "Cultural Studies: Culture and Organization" an der Leuphana University Lüneburg beschäftigt sich intensiv mit der Rolle von Kunst und Kultur in der Organisation und im Unternehmertum. Er geht der Frage nach, wie Kunst und Kreativität für die Entwicklung von Organisationen und für unternehmerisches Denken entscheidend sind und betrachtet unter anderem, wie kreative Räume in Städten gestaltet werden oder die Auswirkungen digitaler Medien auf unsere Arbeitsweise und Interaktion.

Cultural Studies: Culture and Organization an der Leuphana Uni Lüneburg

Dieses Studienangebot legt einen besonderen Fokus auf die Verbindung von kulturwissenschaftlichen und soziologischen Theorien mit der realen Welt. Ein zentrales Element des Programms ist die Auseinandersetzung mit der Verschmelzung von Kultur und Organisationen. Es bietet Einblicke in kulturelle und künstlerische Bereiche, Institutionen und Netzwerke und erforscht, wie aktuelle und zukünftige Arbeits- und Organisationspraktiken im Kontext urbaner, institutioneller und vernetzter Umgebungen funktionieren. Dabei werden Kultur und Kunst als Schlüsselelemente für das Verstehen und Gestalten unserer Gesellschaft und ihrer Organisationen hervorgehoben.

Karriereaussichten:

  • Kulturmanagement und -organisation
  • Kultur- und Kreativwirtschaft
  • Öffentlicher Sektor und Kulturpolitik
  • Digitale Medien und Kommunikation
  • Forschung und Lehre

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf, -inhalte & Besonderheiten

Der Masterstudiengang "Cultural Studies: Culture and Organization" besteht aus vier Teilen: dem Kernstudium, Wahlfächern, Integrationsmodulen und dem Komplementärstudium. Im Kernstudium konzentrieren sich die Studierenden auf Organisationen im Kunst- und Kulturbereich, Kulturunternehmertum, Digitalmedien und Kultursoziologie. Die Wahlfächer bieten die Möglichkeit, das Wissen in Bereichen wie Organisationstheorie, Digitalkulturen und Kunsttheorie zu vertiefen oder zu erweitern. Über Integrationsmodule lernen die Studierenden grundlegende Aspekte und aktuelle Themen der Kulturwissenschaften kennen, indem sie mit Studierenden anderer Masterprogramme der Fakultät zusammenkommen. Das Komplementärstudium erlaubt es, Kenntnisse über den eigenen Studienbereich hinaus zu erweitern und trägt so zu einem umfassenderen Verständnis aktueller kultureller und gesellschaftlicher Herausforderungen bei. Alle vier Bestandteile zielen darauf ab, die Studierenden optimal auf ihre Masterarbeit vorzubereiten. Insgesamt werden 120 ECTS erworben und das Studium hat eine Regelstudienzeit von vier Semestern. Studiert wird am Campus in Lüneburg.

Studieninhalte

  • Sociology of Culture
  • Cultural Entrepreneurship
  • Digital Media and Social Organization
  • Fields of Culture and the Arts 

Schwerpunkte (unter anderem)

  • Capitalist Dynamics and Social Change
  • Gender, Queerness, Bodies
  • Migration and Circulation
  • Technology and Culture
  • Violence and Social Protest

Zugangsvoraussetzungen

  • Bachelorabschluss (zum Zeitpunkt der Bewerbung mind. 145 Credits) und
  • Englisch

    • Sprachnachweis TOEFL (mind. 85 Punkte) oder
    • TOEIC (mind. 785 Punkte) oder
    • Cambridge C1 oder 30 Credits in englischsprachigen Fächern oder
    • Erfolgreich absolviertes Studium in Englisch

Kosten & Finanzierung

  • Die Studiengebühren betragen ca. 320 Euro pro Semester

Für noch mehr Infos zum Studiengang und der Hochschule haben wir das Kontaktformular eingerichtet. Einfach ausfüllen und dem Studium noch einen Schritt näherkommen! Kostenlos und unverbindlich.

zurück zur Hochschule