Schließen

Mediendesign in Heidelberg gesucht?

Vollzeit Mediendesign in Heidelberg - Dein Studienführer

Du willst Mediendesign als Vollzeit in Heidelberg absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Heidelberg recherchiert, an denen du Mediendesign als Vollzeit absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für Mediendesign als Vollzeit in Heidelberg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Vollzeit

Du möchtest nicht einfach “irgendwas mit Medien” machen, sondern dich voll und ganz auf ein Studium in diesem Bereich einlassen? Ein Vollzeitstudium innerhalb dieses Fachbereichs bereitet dich bestens auf deine berufliche Zukunft im Mediensektor vor. Allerdings gilt es vorab, sich für ein Studium zu entscheiden:

Design, Journalismus oder Kommunikation: Die Auswahl an Studiengängen im Bereich Medien ist groß und wirkt auf den ersten Blick unübersichtlich, da sich viele Bereiche inhaltlich überschneiden. Ein Vollzeitstudium in einem der Fächer erfordert daher vorab eine gründliche Recherche: Ob du technikaffin bist und ein Studium der Informatik absolvieren möchtest, ob du eher kreativ bist und dich daher für den Grafik- oder Medienbereich entscheidest oder du journalistisch tätig werden willst ist schließlich entscheidend für die Studienwahl! Auf unserer Seite kannst du dich über alle Möglichkeiten informieren..   


Mediendesign

Konzept erstellen, Layout anfertigen, Design umsetzen. Das klingt spannend für dich? Dann bist du im Mediendesign Studium richtig.

Das erwartet dich im Mediendesign Studium

Auch wenn das Mediendesign Studium breit aufgestellt ist, kannst du dich auch auf einen Bereich spezialisieren. Ein Schwerpunkt könnte beispielsweise Digitale Medien sein. In dem Fall hast du auch Informatik-Seminare und lernst digitale Produkte zu programmieren. Du kannst dich natürlich auch für die Print-Branche besonders fit machen. Dann stehen Druck- und Medientechniken eher auf dem Studienplan.

Unabhängig von einer Studienspezialisierung wirst du im Mediendesign Studium mit den Grundlagen der Gestaltung vertraut gemacht, lernst u.a. Entwurfsmethodiken, Typografie, Bildbearbeitung und so spannende Themen wie Sound Design, Projektmanagement, Wahrnehmungspsychologie kennen.

Karrierechancen nach dem Studium

Das Mediendesign Studium bereitet dich auf eine Karriere in der Kreativbranche vor. Agenturen, Verlage, TV-Sender, Messefirmen, Marketingabteilung und Co. brauchen kreative Köpfe, die Printmaterialien, Webseiten und Apps oder Filme designen können. Als Mediendesigner bist du nämlich vielfältig aufgestellt.

In unserem ausführlichen Artikel zum Mediendesign Studium erfährst du, worauf es dabei ankommt, z.B., dass man für die Bewerbung in der Regel eine Mappe einreichen musst. Wir gehen auch auf die Studieninhalte ein und verraten dir die Karriereperspektiven. Und das Beste: Du bekommst eine Liste mit allen Hochschulen, die ein Mediendesign Studium anbieten. Ist das nicht großartig?


Weitere Informationen zum Mediendesign Studium
Mediendesign in Heidelberg

Mediendesign in Heidelberg

Heidelberg

Heidelberg am Neckar mit der ältesten Universität Deutschlands (1386) ist eine der beliebtesten Studentenstädte. Nicht nur Deutsche Studenten zieht es hierher, sondern jährlich kommen auch tausende ausländische Studierende vor allem an die Ruprecht-Karls-Universität. In Sachen Medizin macht den Heidelbergern niemand etwas vor. Das Heidelberger Schloss ist die Touristenattraktion, deshalb muss man sich in den Sommermonaten durch die Tourimassen kämpfen, welche sich durch die längste Fußgängerzone (1,6 km) schieben. Am besten in die Nebenstraßen abweichen und da ein oder andere kleine Geschäft oder Café entdecken. Im Sommer treffen sich Studenten auf der Neckarwiese, um zu grillen oder zu lernen. Ein Spaziergang auf dem Philosophenweg ermöglicht einen tollen Blick über die Stadt. Auf dem Heiligenberg angekommen, erstreckt sich vor einem die Thingstätte, eine nach antikem Vorbild erbaute Freilichtbühne aus der Zeit der Nationalsozialisten. Am 1. Mai pilgern tausende Menschen dort hinauf, um Spaß zu haben und sich die Feuerkünstler anzuschauen. Auf der gegenüberliegenden Seite erhebt sich der Königsstuhl, dieser lässt sich mit einer Bahn erklimmen. Abends trifft man sich in der Unteren Straße oder in einem der kleinen Clubs. Im Sommer lässt es sich gut am Heidelbeach in der Altstadt aushalten

Medien in Heidelberg studieren

In Heidelberg befinden sich mehrere Hochschulen. Die größte ist die Ruprecht-Karls-Universität. Darauffolgend die HS für Internationales Management, die HS für Jüdische Studien, die HS für Kirchenmusik der evangelischen Landeskirche Baden, die Internationale Berufsakademie der F + U, die praxisHochschule, die Pädagogische Hochschule (PH), die Schiller International University sowie die SRH Hochschule. Heidelbergs Hochschulen bieten Studiengänge wie „E-Learning und Medienbildung“, „Medienpädagogik“, „Virtuelle Realitäten“ oder „Medien und Kommunikationsmanagement“ an.

Alle Hochschulen in Heidelberg

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)