Schließen

Diplom Game Design in Baden-Württemberg: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Diplom

Studiengang

Game Design

Bundesland

Baden-Württemberg

Diplom

Der Diplom-Abschluss war vor der Bachelor- und Masterreform der häufigste akademische Grad in Deutschland. Besonders im Bereich Ingenieur-, Wirtschafts- und Naturwissenschaften war das Diplom der angestrebte Abschluss. Das Diplomstudium wird in zwei Teile geteilt: Zum einen gibt es das Grundstudium, das zwei bis vier Semester dauert und mit dem Vordiplom abgeschlossen wird. Für das Vordiplom muss – je nach Hochschule und Studienfach – eine schriftliche oder mündliche Prüfung abgelegt und bestanden werden.

Beim Vordiplom handelt es sich allerdings nicht um einen berufsbefähigenden Abschluss, es ist lediglich die erforderliche Prüfungsleistung, die für das Hauptstudium benötigt wird. Das Hauptstudium ist der zweite Teil des Diplomstudiums und dauert in der Regel drei bis sechs Semester. Im Hauptstudium spezialisiert man sich auf die gewählten Schwerpunkte. Am Ende des Studiums steht das erfolgreiche Verfassen einer Diplomarbeit, um den akademischen Grad zu erlangen. Seit dem Bologna-Prozess 2010 laufen die Diplomstudiengänge an den meisten Hochschulen nach und nach aus. Stattdessen werden die ehemaligen Diplomfächer modularisiert und in Bachelor- und Masterstudiengänge umgewandelt. An den meisten Universitäten werden daher keine Diplomstudiengänge mehr angeboten, vereinzelte Hochschulen bieten allerdings auch weiterhin grundanständige Diplomstudiengänge an.

Weiterlesen...

Game Design

Virtual Reality, Interaktive Medien, Computer Games Technology – das Angebot an Game Design-Studiengänge wächst! Kein Wunder, die Branche boomt und verspricht beste Zukunftsperspektiven.

Das Game Design Studium: Voraussetzungen und Inhalte

Für das Game Design Studium brauchst eine gute Portion Kreativität und künstlerisches Talent. Daneben darf es dir auch nicht an technischem Interesse und Talent mangeln, denn Game Design Studiengänge vermitteln vor allem Inhalte rund um Informatik, Animation und Visualisierung, aber eben auch rund um Storytelling, Ideenfindung und Charakter- und Weltendesign.

Je nach Studiengang kannst du dich auch auf bestimmte Schwerpunkte spezialisieren, wie Game Development, Softwareentwicklung, Mobile Experience oder Animation.

Karrierechancen nach dem Game Design Studium

Du siehst – all das klingt nach Zukunft! Und das verspricht das Game Design Studium auch. Nach dem Abschluss kannst du als Game Designer, Game Artist, Leveldesigner, 3D-Artist oder ähnlichen Spiele planen, entwickeln und umsetzen.

Du kannst dich mit deinem Know-how selbstständig machen oder in Entwicklungsstudios mitwirken. Ganz entsprechend deinen Skills und Vorlieben kannst du Spiele designen, Projekte rund um die Spielentwicklung leiten, dich als Spezialist für User Experience in Marketingabteilungen hervortun oder Apps entwickeln.

In unserem ausführlichen Artikel zum Game Design Studium findest du alles, was du wissen musst: Studieninhalte und -schwerpunkte, Voraussetzungen und eine Liste mit allen Hochschulen, die ein Game Design Studium anbieten. Einfacher geht die Suche nach dem richtigen Studium nicht!

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Baden-Württemberg

Im Vergleich zu anderen Bundesländern gibt es in Baden-Württemberg keine zentralen "Mega-Hochschulen", sondern eher eine dezentrale Struktur mit Standorten wie Stuttgart, Mannheim und Ulm, Klassikern wie Heidelberg und Tübingen und darüberhinaus mit attraktiven Universitäten, dualen Studiengängen und privaten Trägern etwa in Konstanz am Bodensee, Furtwangen im Schwarzwald oder Aalen und Schwäbisch-Gmünd auf der Ostalb. Wer hier ein Studium antritt, profitiert von kurzen Wegen, einer guten lokalen Infrastruktur, bezahlbaren Studentenbuden und gut ausgestatteten Fakultäten. Hinzu kommt ein exzellenter Freizeitwert. Denn wo gibt es so etwas wie in Konstanz: Nach der Uni direkt an den Bodensee zum Baden, Surfen oder Segeln?

Medien studieren in Baden-Württemberg

An vielen Hochschulen im "Ländle" gibt es mittlerweile Studiengänge im Bereich Medien und Kommunikation. Entweder als Hauptstudium, als Aufbaustudium oder verzahnt über das duale System mit Medienunternehmen und anderen Arbeitgebern. Leuchttürme sind etwa die Hochschule für Medien in Stuttgart auf dem Uni-Campus oder die Hochschule in Schwäbisch-Gmünd, wo so zukunftsweisende Fächer wie Interface-Design angeboten werden. An Praktika-Plätzen mangelt es ebenso wenig in Baden-Württemberg – mit dem SWR, großen Verlagshäusern, vielen mittelständischen Global Playern und Namen wie Bosch, Porsche, Daimler oder SAP gibt es für Studierende im Bereich Medien und Kommunikation viele Anknüpfungspunkte.

Alle Hochschulen in Baden-Württemberg