Master Grafikdesign: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Master

Studiengang

Grafikdesign

Hochschulen

21 Hochschulen

Master

Der Master bezeichnet einen europaweit anerkannten Hochschulabschluss, der an den Bachelor oder an einen klassischen Abschluss wie Magister oder Diplom anschließt.

Möchtest du einen Master im Bereich Medien machen, musst du i.d.R. mit einer Dauer von vier Semestern, seltener mit vier Semestern, rechnen. Man unterscheidet innerhalb der Masterstudiengänge zwischen eher forschungs- und anwendungsorientierten Studiengängen bzw. zwischen dem konsekutiven und dem weiterbildenden Master. Der konsekutive Master baut dabei auf einem bestimmten Bachelor-Studiengang auf. Der weiterbildende Master hingegen setzt Berufserfahrung von mindestens einem Jahr voraus.

Im Medienbereich wirst Du eher auf anwendungsorientierte Studiengänge treffen, die einen hohen Praxisbezug aufweisen, seltener auch auf weiterbildende Studiengänge.

Dein Studium im Medienbereich schließt du mit dem Master of Arts (M.A.) ab. Danach steht deinem Einstieg ins Berufsleben nichts mehr im Weg. Alternativ kannst du dich noch für eine Promotion entscheiden.

Weiterlesen...

Grafikdesign

Der Klassiker unter den Design-Studiengängen: Grafikdesign. Und dabei spricht man heute eigentlich eher von Kommunikations- und Mediendesign.

Infos zum Studium und alle passenden Hochschulen

In unserem ausführlichen Artikel zum Grafikdesign Studium findest du alles, was du wissen musst: Welche Voraussetzungen du erfüllen muss, was du lernst und damit beruflich machen kannst sowie eine Liste mit allen Hochschulen, die ein Grafikdesign Studium anbieten. Das macht die Suche nach dem richtigen Design-Studiengang doch zum Kinderspiel.

Grafikdesign – das ist der Traum vieler kreativer Köpfe. Doch wer sich bewerben will, braucht eine Mappe, also eine Sammlung von eigens angefertigten Grafiken. Wer über das nötige Talent verfügt, lernt im Studium seine künstlerische Begabung weiter auszubauen, mit verschiedenen Programmen und Techniken zu arbeiten sowie die Eigenheiten der verschiedenen Medien, für die man produziert, kennen. Auf dem Studienplan stehen Themen wie Gestaltungsgrundlagen, Typografie, Webdesign, Layout, Fotografie oder Digitale Medien. Ein bunter Mix also.

Nach dem Studium kannst du als Grafikdesigner in Agenturen, Grafikbüros, Marketingabteilungen oder Medienabteilungen arbeiten. Und dich natürlich auch selbstständig machen und auf eigene Rechnung arbeiten. Ob du dabei im Bereich Webdesign, Print, Corporate Design oder was auch immer durchstartest, ist vor allem deinen persönlichen Interessen und Talenten geschuldet. Grafikdesigner werden für die Produktion von Flyern, Plakaten, Filmen, Magazinen, Webseiten und mehr gebraucht.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de